Afrikanisches Erbe

12- tägige privat geführte Safari ab /bis Arusha

Aussicht vom Hausberg Kisima Ngeda
Hadzabe Buschmann
Sangaiwe Tented Camp
Sangaiwe Tented Camp
Kisima Ngeda
Kisima Ngeda
Lake Natron
Buschmänner
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Crater
Wadatoga
Hadzabe Buschmann
Serengeti
Lake Natron mit Ol Donyo Lengai
Lake Natron
Ngorongoro Crater
Aussicht, Kisima Ngeda
Kisima Ngeda
Kisima Ngeda
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Kati Kati Camp
Sangaiwe Tented Lodge
Sangaiwe Tented Lodge

Übersicht des Reiseverlaufs

Arusha - Lake Natron - Nördliche Serengeti N.P. - Zentrale Serengeti N.P.- Ngorongoro Krater - Lake Eyasi - Lake Manyara N.P.- Tarangire N.P. - Arusha

Höhepunkte der Reise:

  • Privat geführte Rundreise
  • Unbegrenzte Pirschfahrten
  • Abgelegene National Parks, fernab der üblichen Routen
  • Interessante Aktivitäten: Besuch von Wasserfällen, Jagen mit Buschmännern am Lake Eyasi
  • Individuell abänderbar
1 ÜbernachtungArusha
1 ÜbernachtungLake Natron
1 ÜbernachtungNördliche Serengeti National Park
2 ÜbernachtungenZentrale Serengeti National Park
1 ÜbernachtungNgorongoro Krater
1 ÜbernachtungLake Eyasi
1 ÜbernachtungLake Manyara National Park
2 ÜbernachtungenTarangire National Park

Tag 1: Arusha

Nach Ankunft am Flughafen Kilimanjaro werden Sie empfangen und zur Unterkunft gefahren. Die persönlich geführte Lodge liegt unweit des Arusha National Parks und bietet einen schönen Start für eine Safari.
1 Ü African View Lodge, Frühstück

Tag 2: Lake Natron

Nach dem Frühstück startet die Safari zum Lake Natron. Die Fahrt dauert ca. 5 Stunden und führt durch sagenhafte Landschaften. Der wilde und abgelegene Lake Natron liegt jenseits der Touristenpfade und ist eine der unberührtesten Gegenden des Landes. Wir nehmen unterwegs ein Picknick Mittagessen ein und besichtigen eines der Maasai Bomas, die am Wegesrand liegen. Ankunft im Camp gegen Nachmittag. Anschließend unternehmen wir eine geführte Tour zum nahe gelegenen Ngare Sero Wasserfall. Bei der Wanderung mit einem ortsansässigen Maasai überqueren Sie einige Male den Fluss und haben Gelegenheit sich im erfrischenden Nass zu baden. Bitte bringen Sie Badesachen sowie Schuhe mit, die nass werden dürfen. Optional haben Sie auch Gelegenheit den Oldonyo Lengai, den heiligen Berg der Maasai zu besteigen. Die Besteigung startet um Mitternacht. Die Rückankunft ist am folgenden Vormittag.
1 Ü Lake Natron Halisi Camp, Vollpension

Tag 3: Nördliche Serengeti National Park

Nach dem Frühstück verlassen wir das Camp und es geht langsam das Rift Valley hinauf bevor wir dann endlich die Serengeti erreichen. Auf dem Weg zu unserer Lodge sind erste Tierbeobachtungen möglich. Der spätere Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Genießen Sie die außergewöhnlichen Ausblicke über die weiten Ebenen und Hügel der Serengeti.
1 Ü Lobo Wildlife Lodge, Vollpension

Tag 4 und 5: Zentrale Serengeti National Park

Zwei volle Tage stehen Ihnen für Pirschfahrten zur Verfügung. Der Ausgangspunkt eignet sich für Fahrten in die nördliche Serengeti, Richtung Lobo, das Seronera Flusstal und den sogenannten Western Korridor. Je nach Reisemonat und Aufenthalt der Migration gestaltet sich Ihre Safari.
2 Ü Kati Kati Camp, Vollpension

Tag 6: Ngorongoro Krater

Nach dem Frühstück geht es in Richtung Süden, via der Olduvai Schlucht zum Ngorongoro Krater. Am Nachmittag erfolgt eine 5-stündige Kratertour. Der Krater ist von eindrucksvoller Schönheit und ist einer der letzten Refugien für das Schwarze Nashorn. Die Anzahl der Tiere ist das ganze Jahr über recht konstant, da es immer genügend Wasserstellen und somit genug Weideland gibt und eine Migration somit nicht erforderlich ist.
1 Ü Endoro Lodge, Vollpension

Tag 7: Lake Eyasi

Heute geht es in ein Gebiet, welches bei Touristen noch recht unbekannt ist. In einer wilden Landschaft liegt dieser, leicht alkalischer See, der 50 km lang ist und nur nach heftigen Regenfällen Wasser führt. Der Weg dorthin ist holprig und schwerfällig und führt durch trockenes Buschland. Die Unterkunft liegt am Nordostende des Sees und ist eine Oase mit Palmen inmitten einer unwirtlichen Gegend. Am Nachmittag unternehmen Sie eine geführte Erkundungstour am Seeufer. Die Gegend ist ein Paradies für Vogelliebhaber. Anschließend besuchen Sie den
Hirtenkriegerstamm der Datoga, deren Auffälligkeit die kreisförmigen Hautmuster der Frauen um die Augen und die Halsketten sind. Die Kultur ähnelt denen der Maasai wobei sie sich aber inzwischen auch der Landwirtschaft geöffnet haben.
1 Ü Kisima Ngeda Tented Camp, Vollpension

Tag 8: Lake Manyara National Park

Nach dem Frühstück brechen wir auf zum Lake Manyara auf. Mit etwas Glück bekommen wir die berühmten Baumlöwen zu Gesicht, die in den Akazien dösen. Ein kleiner, aber feiner Park mit einer großen Vielfalt an Tieren und Landschaftsbilder.
1 Ü Tloma Lodge, Vollpension

Tag 9: Mto wa Mbu - Tarangire National Park

Nach dem Frühstück unternehmen wir eine geführte Tour durch das Dörfchen Mto wa Mbu. Unser einheimischer Guide, der selber hier aufgewachsen ist zeigt uns auf einen Rundgang den Markt, das Krankenhaus, die Schule, einen Kindergarten, kleine Farmen und auch ein privates Wohnhaus. Das Mittagessen nehmen wir in einem lokalen Restaurant ein bevor es dann am Nachmittag zum Tarangire National Park geht.
1 Ü Sangaiwe Tented Lodge, Vollpension

Tag 10: Tarangire National Park

Heute steht uns der ganze Tag für Pirschfahrten zur Verfügung. Majestätische Baobab Bäume und Elefanten sind die Hauptattraktion dieses Parks. Die Tiere konzentrieren sich entlang des Tarangire-Flusses, der einzigen permanenten Wasserquelle der Region. In der Trockenzeit sind hier mehr Tiere zu entdecken als in der Serengeti. Besonders beeindruckend sind die riesigen Elefanten- und Büffel Herden, die in der Trockenzeit an dem Ufer des Tarangire Flusses zu finden sind.
1 Ü Sangaiwe Tented Lodge, Vollpension

Tag 11: Arusha - Abflug

Nach dem Frühstück geht es gemächlich zurück nach Arusha. Transfer zum Flughafen für Ihren Rückflug oder Badeverlängerung. Frühstück, Picknick Mittagessen.

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Fahrt mit einem englisch sprechender Driver / Guide ohne weitere Reisende
  • Alle Transfers ab /bis Flughafen
  • Vollpension auf Safari
  • Unbegrenzte Pirschfahrten
  • Kratertour
  • Parkeintrittsgebühren und Konzessionsgebühren
  • Aktivitäten wie beschrieben: Wanderung zu den Wasserfällen, Besuch des Datoga Stamm, Besuch von Mto wa Mbu.
  • Mineralwasser, Kaffee und Tee im Safari Fahrzeug

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art, Visagebühren, Wäscheservice

Termine: auf Wunsch

Teilnehmer: ab 2 Personen

Preis p. P. im DZ: bei Überschneidungen der Saisonzeiten Preisänderungen möglich

Preise:

 Saison bei 2 Pers bei 3 Pers bei 4 Pers EZ-Zuschlag
01.01.18 – 31.01.18 3.998€ 3.541€ 3.313€ 521€
01.02.18 – 28.02.18 4.387€ 3.874€ 3.618€ 521€
01.03.18 – 14.03.18 3.968€ 3.511€ 3.283€ 509€
15.03.18 – 31.03.18 3.866€ 3.409€ 3.181€ 470€
01.04.18 – 31.05.18 3.675€ 3.218€ 2.990€ 389€
01.06.18 – 30.06.18 3.974€ 3.517€ 3.290€ 509€
01.07.18 – 31.10.18 4.392€ 3.879€ 3.624€ 521€
01.11.18 – 30.11.18 3.814€ 3.357€ 3.129€ 459€
01.12.18 – 21.12.18 3.974€ 3.517€ 3.290€ 509€
22.12.18 – 31.12.18 4.392€ 3.879€ 3.624€ 521€
Ol Donyo Besteigung 191€ 185€ 148€

Weihnachtszuschlag 24.12.16- 26.12.18 und 31.12 – 01.01.18 p. P. und Nacht 25€

Nach oben

Wichtige Hinweise:

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise Tanzania sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für diese Tour ist eine Malaria-Prophylaxe notwendig.
  • Bitte bringen Sie Schuhe mit, die nass werden dürfen für die Wanderung am Lake Natron
  • Bitte beachten Sie, dass das Camp am Lake Natron sehr einfach ist. Hier gibt es nur rustikale Ökocamps, die den schwierigen Witterungsbedingungen standhalten