Flugsafari mit Tradition

Flugsafari in die Camps von Ker & Downey ab/bis Maun

Shinde Camp
Bad Kanana Camp
Okuti Camp
Shinde Pool
Kanana Camp
Kanana Camp
Kanana Camp
Okuti Camp
Okuti Camp
Okuti Camp
Okuti Camp
Shinde Camp

Übersicht des Reiseverlaufs

Maun - Okavango Delta - Maun

Höhepunkte der Reise:

  • Frei wählbare Kombination der Camps
  • Alle Aktivitäten inklusive
  • Hochwertige und traditionsreiche Unterkünfte von Ker & Downey Safaris
  • Kein Einzelzimmer-Zuschlag in der Neben/-Mittelsaison
  • tägliche Abfahrten möglich

Camp Kanana (südwestliches Okavango Delta)

Kanana Camp liegt im südwestlichen Delta, inmitten grasbedeckter Inseln die von fruchtbaren Termitenhügeln gebildet wurden und mit Palmen, Feigen- und Schakalbeerbäumen bewachsen sind. Das Gebiet umfasst eine Kette von Inseln im Xudum Fluss, nordöstlich der Pom Pom Lagune und ist sehr malerisch. Das traditionelle Camp strahlt eine persönlichen Atmosphäre aus und liegt unter Ebenholz-, Akazien- und Leberwurst- bäumen. Es besteht aus acht großen Safarizelten, die mit geschmackvollen Möbeln und en-suite Badezimmern ausgestattet sind. Das Hauptgebäude ist auf einer Plattform errichtet und bietet Speiseraum, Lounge, eine Cocktailbar und einen erfrischenden kleinen Pool. Kananas Aktivitäten umfassen Wildbeobachtungsfahrten bei Tag und Nacht, Wildbeobachtung vom Mokoro aus, Fuβsafaris, Angeln, Motorbootfahrten bei entsprechendem Wasserstand  und Bootsfahrten zum Sonnenuntergang.

Camp Okuti (Xakanaxa Lagune, Okavango Delta)

Das Camp Okuti befindet sich an der Xakanaxa Lagune im nordöstlichen Teil Okavango Deltas. Es befindet sich innerhalb des Moremi Wild Reservates, welches für seinen Reichtum an wilden Tieren bekannt ist und daher den Gästen das ganze Jahr gute Möglichkeiten zur Beobachtung bietet. Das Camp  wurde kürzlich renoviert und ist im Stil eines afrikanischen Dorfes gestaltet. Die schöne Architektur passt sich perfekt in die Umgebung ein. Das Camp bietet  7 Chalets für maximal 18 Gäste. Die Chalets sind groβräumig angelegt, stilvoll eingerichtet und befinden sich auf einer erhöhten Plattform. Alle sind mit en-suite Badezimmern und einer Außendusche ausgestattet.
Das Camp ist familienfreundlich und bietet auch  2 Familien Chalets an, die aus  zwei Räumen und einem gemeinsamen Badezimmer bestehen. Des weiteren verfügt Camp Okuti über einen Speiseraum im Freien, von wo aus man einen überwältigenden Ausblick über die Xaxanaka Lagune hat, eine freigelegene Boma und einen Pool. Auf Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen, kann man die verschiedenen Lebensräume innerhalb des Reservats, von den weiten Flutebenen bis hin zu den Mopanewäldern, erleben. Gäste können alternativ auch die offenen Wasserwege des Okavango mit dem Motorboot erkunden, die Xakanaxa Lagune durchqueren und (je nach Jahreszeit) zu einem Vogelbrutgebiet in Gadikwe fahren.

 

Camp Shinde (nördliches Okavango Delta, Shinde Konzession)

Shinde ist ein zauberhafter Zufluchtsort in der mit Tierreichtum gesegneten privaten Shinde Konzession. Eingebettet in den Schatten uralter Jackalberry-, Feigen- und Krokodilbäume am Rande der permanenten Flutebenen des Okavango Delta und umgeben von klaren Wasserläufen welche den Lebensraum zahlreicher Vögel und Wildtiere darstellen,  bietet das Camp das ganze Jahr ein breites Spektrum an Aktivitäten an.
Das Camp besteht aus acht großen Safarizelten auf individuellen Plattformen. Die Zelte sind in elegantem afrikanischen Stil eingerichtet, und mit Gaze-Fenstern sowie en-suite Badezimmern mit separater Toilette ausgestattet. Das Hauptgebäude, auch „Baumhaus“ genannt, erstreckt sich über mehrere Ebenen, die den Speiseraum durch Treppen und Rampen (für rollstuhlgerechten Zutritt) mit diversen Lounges verbindet – wobei jede Lounge eine andere Aussicht auf das Delta bietet. Die Boma am Fuße der Lodge wird gern als Treffpunkt für den Nachmittagstee genutzt oder für Drinks am Lagerfeuer und anschließende Sternebeobachtung nach Einbruch der Dunkelheit. Shinde  besitzt einen kleinen Souvenirladen und einen Pool. Teil des Camps ist die sogenannte „Enklave“, die perfekte Wahl für Familien oder kleine Gruppen. Die Enklave ist ein kleines Camp im Camp welches seinen Gästen ein eigenes privates Deck, einen Speiseraum sowie einen privaten Gastgeber/Guide bietet.
Aktivitäten in Shinde beinhalten Pirschfahrten in offenen Safarifahrzeugen. Die Pirschfahrten bieten einige der besten Wildbeobachtungsmöglichkeiten außerhalb des Okavango Deltas. So werden beispielsweise Leoparden und Löwen regelmäßig gesichtet. Gäste können die Wasserläufe Shindes auf einem Mokoro (einem traditionellen Einbaum) oder einem Motorboot erkunden, sowie Safaris zu Fuß und Nachtfahrten genießen. Längere Ausfahrten mit dem Motorboot zu den Brutkolonien der Reiher, Pelikane und Störche in der Gadikwe Lagune im Moremi Wildreservat sind von August bis Dezember möglich. Für Sportfischer stellt Shinde eine einfache Angelausrüstung zur Verfügung, so dass man während der Angelsaison seine Kräfte mit Tigerfisch, Brasse, Hecht und Waller messen kann.

Dinaka Camp ( Zentrale Kalahari)

Das Camp liegt an der nördlichen Grenze des Central Kalahari Game Reserve im privaten 200 km² großen Dinaka Game Reserve. Das Camp ist umgeben von Blutfruchtbäumen und liegt  auf einem Hügel mit Blick ins Flachland und auf ein Wasserloch. Die Lodge bietet einen  individuellen Service und spannende Safarierlebnisse. Die Unterkunft besteht aus 7 grosse Safari-Zelte, die leicht erhöht auf Plattformen gebaut sind und über eine Innen- und Aussendusche und einer Veranda mit Sicht auf eine permanente Wasserstelle versehen. Ein Zelt ist für Familien mit 2 Schlafräumen ausgelegt. Alle Zelte sind über ebenfalls erhöhte Gehwege mit dem Hauptbereich verbunden, wo sich der Speiseraum und die Bar befinden. Die Pirschfahrten werden im offenen Geländewagen mit maximal 4 Personen pro Fahrzeug durchgeführt. Bush Walks in Begleitung eines bewaffneten Guides sind ebenfalls möglich. Bei einigen Wasserstellen sind getarnte Unterstände gebaut worden, um die Tiere noch näher zu sehen.

 

 

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Flüge ab /bis Maun zu den gewählten Camps
  • Charterflüge zwischen den Camps
  • Übernachtungen laut Programm
  • Planmäßige Aktivitäten der Lodges mit anderen Gästen
  • Vollpension und lokale Getränke
  • Wäscheservice
  • Parkeintrittsgebühren
  • Spende zum Bana Ba Letsatsi Projekt
  • Spende zum Rhino Fund bei Übernachtung im Dinaka Camp

Im Reisepreis nicht eingeschlossen

  • Premium Getränke
  • Private Aktivitäten
  • Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art
  • Flüge ab Kasane (siehe Aufpreis)

Reiseteilnehmer: ab 1 Person

Termine: täglich

 

Preise 01.03.19 - 05.01.20 ab/bis Maun

Camps Nebensaison
März u. Dezember
Mittelsaison
April, Juni und
Dezember
Hochsaison
Juli bis Oktober
 4 Nächte je 2 Nächte
Kanana/Dinaka oder Okuti 
     
 p. P. im DZ  2.262€ 3.186€ 4.097€
 EZ-Zuschlag  0€ 0€ 785€
 4 Nächte je 2 Nächte
Kanana/Dinaka oder Okuti und 2x Shinde 
     
 p. P. im DZ 2.379€ 3.435€ 4.508€
EZ-Zuschlag 0€ 0€ 908€
6 Nächte je 2 Nächte Kanana/Dinaka und Okuti      
p. P. im DZ 3.337€ 4.670€ 6.003€
EZ-Zuschlag 0 e 0€ 1.255€
6 Nächte je 2 Nächte
Kanana/Dinaka oder Okuti und 2x Shinde
     
p. P. im DZ 3.341€ 4.871€ 6.298€
EZ-Zuschlag 0€ 0€ 1.255€
6 Nächte je 3 Nächte Kanana/Dinaka und Okuti      
p. P. im DZ 3.047€ 4.333€ 5.592€60€
EZ-Zuschlag 0€ 0€ 1.152€
6 Nächte je 3 Camps
Kanana/Dinaka oder Okuti und 3x Shinde
     
p. P. im DZ 3.254€ 4.804€ 6.375€
EZ-Zuschlag 0€ 0€ 1.348€
9 Nächte je 3 Nächte Kanana/Dinaka/Okuti      
p. P. im DZ
4.510€ 6.481€ 8.488€
EZ-Zuschlag
0€ 0€ 1.779€
9 Nächte je 3 Nächte
Kanana / Dinaka oder Okuti und 3x Shinde
     
p. P. im DZ 4.513€ 6.717€ 8.928€
EZ-Zuschlag 0€ 0€ 1.857€

*Aufpreis für Flüge ab Kasane p. P. 170€

Nach oben

Wichtige Hinweise:

  • Die Safaris können auch in Kasane starten oder enden. Der Aufpreis pro Strecke beträgt 170€
  • Bitte beachten Sie für alle Inlandsflüge eine Gepäckbegrenzung von 20 kg in weichen Taschen ohne feste Rahmen inklusive Handgepäck
  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise für Botswana sowie die Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise.
  • Für die Safari ist eine Malaria-Prophylaxe notwendig