Packendes Namibia

15-tägige geführte Lodge Safari von Windhoek über die Kalahari und Sossusvlei Dünen in den Norden des Landes

Waterberg Wilderness Lodge
Waterberg Wilderness Lodge
Waterberg Wilderness Lodge
The Elegant Farmstead
The Elegant Farmstead
Namib Desert Lodge
Namib Desert Lodge
Namib Desert Lodge
Hohenstein Lodge
Hohenstein Lodge
Hohenstein Lodge
Etosha N. P.
Etosha N. P.
Wunderbare Aussicht
Aussicht vom Waterberg
Dead Vlei
Dead Vlei
Naukluft

Übersicht des Reiseverlaufs

Windhoek - Kalahari - Tsarisberge - Namib-Wüste - Gaub-Pass - Swakopmund - Erongo-Gebirge - Etosha-N.P. - Waterberg - Okahandja

Höhepunkte der Reise:

  • Wildes Campen unter einem Sternenhimmel
  • Rote Dünen der Kalahari
  • Sossusvlei
  • Wanderungen in den Tsarisbergen und dem Waterberg
  • Tierbeobachtungen im Etosha National Park
1 ÜbernachtungWindhoek
1 ÜbernachtungFreies Camping in der Kalahari
1 ÜbernachtungKalahari Lodgeübernachtung
2 ÜbernachtungenTsarisberge
1 ÜbernachtungNamib-Wüste
1 ÜbernachtungGaub-Pass
2 ÜbernachtungenSwakopmund
1 ÜbernachtungErongo-Gebirge
2 ÜbernachtungenEtosha-Nationalpark Süden
1 ÜbernachtungWaterberg
1 ÜbernachtungOkahandja

Tag 1: Windhoek International Airport – Windhoek

Ankunft in Windhoek, wo Sie von Ihrer Reiseleitung mit einem freundlichen „Hartlike Welkom“ im Hotel begrüßt werden. Um 13h30 starten Sie zu einer kurzen Stadtrundfahrt durch Windhoek, die mit rund 300.000 Einwohnern größte Stadt Namibias. Windhoek liegt auf 1.650 m Höhe malerisch in einem Talkessel, gesäumt von den Eros-Bergen im Norden und den Auas-Bergen im Süden. Der Einfluss der deutschen Kultur aufgrund der kolonialen Vergangenheit ist in vielen Bereichen der Stadt sichtbar. Nach der Stadtrundfahrt haben Sie die Möglichkeit, von der Terrasse Ihres Hotels aus die wunderschöne Aussicht auf das umliegende Bergland zu genießen und in aller Ruhe anzukommen.
1 Ü Hotel Thule (o.ä.), inkl. Stadtrundfahrt

Tag 2: Windhoek – Kalahari

Die erste Etappe der Tour führt in die roten Dünen der Kalahari. In der Kalahari Anib Lodge haben Sie die Möglichkeit, eine Kleinigkeit zu essen (optional), dann beginnt unser Abenteuer in einem der abgelegensten Gebiete Namibias. Zu Fuß machen Sie sich auf den kurzen Weg zu unserem einfachen Camp mitten in den Dünen. Sie haben Zeit die Seele baumeln zu lassen und die Stille der Natur zu genießen. Am abendlichen Lagerfeuer lauschen Sie den Geräuschen der Nacht.
1 Ü Wild Camping in den Dünen (Übernachtung mit Liegen & Schlafsack unter freiem Himmel – es werden keine Zelte aufgebaut), inkl. Halbpension

Tag 3: Kalahari

Wenn die Sonne über den Dünen erwacht, machen Sie sich auf den Weg zurück zur Lodge. Dort wartet ein reichhaltiges Frühstück auf Sie. Anschließend erkunden Sie das einzigartige Ökosystem dieser außergewöhnlichen Landschaft – die weich geschwungenen Dünen, in einer Farbskala von zartem Gelb über Orange bis hin zu Glutrot, die in starkem Kontrast zu den bizarren Felsformationen stehen auf einer Wanderung. Der Reiseleiter gibt Ihnen einen Überblick über das Spurenlesen, Sie lernen, verschiedene Tierlosungen zu unterscheiden. Nach soviel Aktivität lockt der schön angelegte Pool. Am Nachmittag erkunden Sie die Fauna und Flora der Kalahari noch einmal auf einer Dünenfahrt in offenen Geländewagen. Als Höhepunkt des Tages genießen Sie das farbenprächtiges Panorama zum Sonnenuntergang mit einem erfrischenden Getränk.
1 Ü Kalahari Anib Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl. Wanderung in der Umgebung der Lodge (ca. 3 – 3,5 Std.), Dünenfahrt zum Sonnenuntergang.

Tag 4: Kalahari – Tsarisberge

Die Tsarisberge grenzen an den Namib Naukuft Park, dessen Plateau fast 1000 m aus der Ebene ragt. 1979 wurde dieser Park vor allem mit dem Ziel proklamiert, um die damals gefährdeten Hartmann–Bergzebras zu schützen. Dem Park wurden weitere Gebiete hinzugefügt, so dass er mit 50.000 km² inzwischen der größte Park Afrikas ist und der viertgrößte der Welt. In den weiten Grasebenen finden große Antilopenarten und Zebraherden genügend Nahrung. Diese spannende Umgebung erkunden Sie am Nachmittag auf einer kleinen Wanderung in der Nähe der Lodge. Am Abend gibt der Reiseleiter einen Überblick über den südlichen Sternenhimmel.
1 Ü Zebra River Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl. Wanderung in der Umgebung der Lodge (ca. 1 – 2 Std

Tag 5: Tsarisberge

Früh am Morgen brechen Sie zu einer längeren Wanderung auf. Bei Sonnenaufgang zeigt sich ein unglaubliches Farbpanorama, wobei sich das Licht- und Schattenspiel ständig verändert. Vorbei an imposanten Köcherbäumen, Höhlen und wilden Feigenbäumen führt der Weg durch eine reizvolle Landschaft. Die Chance ist groß, Bergzebras aus nächster Nähe zu sehen. Auch geologisch ist dieses Gebiet hochinteressant, der Reiseleiter erzählt mehr davon. Zur Mittagszeit geht es zurück zur Lodge und nach einer Erholungspause schnüren Sie noch einmal die Wanderschuhe für die zweite Wanderung des Tages.
1 Ü Zebra River Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl.Wanderung am Vormittag (ca. 4 bis 4,5 Std), sowie Wanderung am Nachmittag (ca. 1,5 Std.)

Tag 6: Tsarisberge – Namib-Wüste

Die Naukluft-Berge sind geologisch einzigartig und die Landschaft besonders abwechslungsreich. Schroffe Berge, karge Wüstenlandschaften und tiefe Flusstäler prägen das Bild dieser einsamen, nahezu unberührten Natur. Der unbeschreibliche Reiz liegt am Aufeinandertreffen unterschiedlichster Wüstengebiete und dem stündlich wechselnden Farbenspiel. Ihr Ziel ist die schön gelegene Namib Desert Lodge. Am Nachmittag erkunden Sie die versteinerten Dünen der Umgebung auf einem „Nature Drive“ im offenen Fahrzeug und natürlich darf auch ein „Sundowner“ in den Dünen nicht fehlen.
1 Ü Namib Desert Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl. Dünenfahrt zum Sonnenuntergang

Tag 7: Namib-Wüste – Tagesausflug Sossusvlei – Gaub-Pass

Sie brechen bei Dunkelheit auf für die Erkundung des Sossusvleis. Unser Fahrzeug parken wir auf dem Parkplatz im National Park ab hier geht es zu Fuß weiter. Wer möchte, kann die letzten Kilometer auch per Allrad-Shuttle fahren (optional), die Wanderung zum Vlei ist jedoch eines der absoluten Highlights! Sossusvlei ist eine von mächtigen Sanddünen umschlossene Lehmsenke. Die Dünen erreichen teilweise Höhen von 300 m und gehören damit zu den höchsten der Welt. Die noch ganz unberührten Dünen bieten ein phantastisches Motiv, ebenso Oryx-Antilopen unter schattenspendenden Akazien, Nara-Pflanzen, die sich leuchtend grün vom roten Sand abheben und die abgestorbenen Bäume in der weißen Senke des Deadvlei. Auf dem Rückweg besuchen Sie den Sesriem Canyon. Die 30 m tiefe Schlucht ist das Ergebnis eines langen Erosionsprozesses, in dessen Tiefe es fast immer Tümpel gibt. Die ersten Siedler mussten sechs Ochsenwagenriemen zusammenbinden, um mit einem Eimer Wasser schöpfen zu können. Ihre heutige Unterkunft liegt eingebettet in der Hügellandschaft des Gaub-Passes.
1 Ü Rostock Ritz Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl. Eintritt Sossusvlei & Sesriem

Tag 8: Gaub-Pass – Swakopmund

Durch den Kuiseb Canyon mit seiner faszinierenden geologischen Geschichte geht es weiter an die Atlantikküste nach Swakopmund. Das Stadtbild des Ortes mit rund 30.000 Einwohnern wird durch zahlreiche Kolonialbauten geprägt. Während der Kolonialzeit kam dem Hafen Swakopmund in „Deutsch-Südwest“ eine große Bedeutung zu. Ein Wahrzeichen der Stadt ist das Woermann-Haus aus dem Jahre 1905. Das ehemalige Handelshaus in der Bismarckstraße mit dem 25 m hohen Damara-Turm und einem von Arkaden gesäumten Innenhof beherbergt heute die städtische Bibliothek und eine Kunstgalerie.
1 Ü The Delight Swakopmund (o.ä.), Frühstück

Tag 9: Swakopmund

Der heutige Tag steht zur freien Verfügung. Wer möchte, kann am Vormittag an einer Katamaran-Tour zum Pelican Point teilnehmen – Pelikane und gelegentlich Delfine begleiten das Boot, und einige Robben klettern sogar an Bord, um sich mit Fisch füttern zu lassen. Riesige Robbenbänke sind von ganz nah zu sehen. Zum Abschluss der Fahrt gibt es ein rustikales Sektfrühstück mit frischen Austern. Die nicht Seetauglichen können statt der Katamaran-Tour eine lange Strandwanderung unternehmen, Im Kleinflugzeug über die Skelettwüste fliegen, die Dünen herab surfen, Quadbike fahren oder in den vielen Shops der Hafenstadt nach Souvenirs stöbern. Interessant ist auch eine Tour durch die Townships, auf der ein örtlicher Führer die Besonderheiten der vielen ethnischen Gruppen erklärt.
1 Ü The Delight Swakopmund (o.ä.), Frühstück, optional: Catamaran-Tour, Mondesa Township Tour.

Tag 10: Swakopmund – Erongo-Gebirge

Unsere Reise führt in die malerische Fels- und Savannenlandschaft des Erongo-Gebirges. Diese fantastische Umgebung mit seinen spektakulären Felsformationen lässt sich am besten zu Fuß erkunden. Deshalb schnüren Sie am Nachmittag die Wanderstiefel.
1 Ü Hohenstein Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl. Wanderung in den Erongo-Bergen (ca. 1,5 – 2 Std

Tag 11: Erongo-Gebirge – Etosha-Nationalpark

Heute erwartet Sie ein besonderes Highlight – der berühmte Etosha Nationalpark. Der Park ist Namibia’s ältester National Park und zu Recht eines der größten Highlights des Landes. Von den anderen wildreichen Parks im südlichen Afrika unterscheidet er sich vorallem durch die großen weiten Flächen, auf denen das Wild, kaum durch Büsche oder Bäume verdeckt, gut zu beobachten ist. Besonders schöne Motive ergeben sich vor der weiß glänzenden Salzpfanne. Ihr Reiseleiter erklärt Ihnen unterwegs auf welch faszinierende Weise sich Tiere und Pflanzen den unwirtlichen Bedingungen in der regenarmen Savanne angepasst haben.
1 Ü Etosha Safari Camp (o.ä.), Halbpension, inkl. Pirschfahrt im Reisefahrzeug am Nachmittag.

Tag 12: Etosha-Nationalpark

Wenn sich frühmorgens die ersten Sonnenstrahlen in den Akazien brechen, werden Sie von der „Stille“ Afrikas geweckt. Ein spannender Safari-Tag beginnt. An der Wasserstelle können Sie mit etwas Glück Elefanten beim Baden beobachten. Sie begeben sich auf Spurensuche nach Löwen und Geparden und fahren im besten Fall mitten durch riesige Zebra- und Antilopenherden.
1 Ü Etosha Safari Camp (o.ä.), Halbpension, inkl.: Ganztägige Pirschfahrt im Reisefahrzeug

Tag 13: Etosha – Waterberg

Unser nächstes Ziel ist der Waterberg. Am Nachmittag erwartet Sie ein ganz besonderes Highlight der Reise: auf Pirschfahrt begeben Sie sich auf Suche nach den vom Aussterben bedrohten Nashörnern. Mit etwas Glück laufen Ihnen aber auch Giraffen, Gnus Elandantilopen oder Kudus über den Weg.
1 Ü Waterberg Wilderness Lodge (o.ä.), Halbpension, inkl. Rhino-Pirschfahrt am Nachmittag

Tag 14: Waterberg – Okahandja

Die besondere Flora und Fauna erkunden Sie auf einer Wanderung auf dem Lodgegelände am Morgen. Es stehen verschiedene Wanderwegen zur Verfügung. Zum Abschluss der Reise fahren Sie zur Farm The Elegant Farmstead, die von den ersten Missionaren in Namibia gegründet wurde. Das Farmhaus wurde zu einer komfortablen Lodge ausgebaut, auf der Sie sich nach Herzenslust erholen, wandern oder auf einer Pirschfahrt im offenen Fahrzeug noch einmal die Tierwelt erleben können.
1 Ü The Elegant Farmstead (o.ä.), Frühstück & Abendessen, inkl. Wanderung am Waterberg

Tag 15 Okahandja – Windhoek

Fahrt in die Innenstadt von Windhoek. Hier verabschiedet sich Ihr Reiseleiter gegen 10h00 bei Ihnen und Sie reisen mit vielen unvergesslichen Erlebnissen zurück nach Hause. Frühstück

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • 13 Übernachtungen im Doppelzimmer in den aufgeführten Hotels/Lodges oder
    ähnlichen Unterkünften und 1 x “Wild Camping” inkl. Schlafrollen & Feldbetten (ohne Zelt).
  • Frühstück in allen Unterkünften,11 x Abendessen
  • Alle Eintritte und Ausflüge wie im Programm aufgeführt:
  • Stadtrundfahrt Windhoek
  • Dünenfahrt in der Kalahari zum Sonnenuntergang
  • Eintritt Sossusvlei & Sesriem
  • Dünenfahrt in der Namib Wüste zum Sonnenuntergang
  • Eintritt Etosha-Nationalpark
  • Rhino-Pirschfahrt am Waterberg
  • Alle Wanderungen wie aufgeführt
  • Transport in einem hochwertigen Expeditionsfahrzeug mit Klimaanlage,
    der Fahrer ist auch der Guide)
  • Örtlicher deutschsprachiger Reiseleiter
  • Alle Mahlzeiten und Unterkünfte für den Guide
  • Alle Dinner-Transfers inklusive Transfers zu Restaurants, die optional vor Ort besucht werden
  • Trinkgeld für Kofferträger am Flughafen und in den Hotels/Lodges

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Mahlzeiten, die nicht erwähnt sind
  • Getränke zu den Mahlzeiten
  • Alle optionalen Aktivitäten
  • Eventuelle Ausreisesteuer & Visagebühren.
  • Trinkgeld für den Reiseleiter und den Fahrer

Teilnehmer: mind.4 max. 14

Termine:

17.02. – 03.03.2018 30.06. – 14.07.2018
21.04. – 05.05.2018 04.08. – 18.08.2018
19.05. – 02.06.2018 20.10. – 03.11.2018

Preis:

p. P. im DZ EZ-Zuschlag
3.080€ 354€
Nach oben

Wichtige Hinweise:

  • Treffpunkt für die Safari: 13h00 in der Hotel Lobby des Thule Hotels
  • Es stehen Ihnen die Aufenthaltsräume der Partneragentur als Tageslodge“ zur Überbrückung und zur sicheren Aufbewahrung Ihres Gepäcks kostenfrei zur Verfügung
  • Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise Namibia sowie die Gesundheitsvorschriften
  • Sie können vor Ort gerne optionale Aktivitäten buchen: Catamaran Tour, Mondesa Township Tour ( Preise auf Anfrage)
  • Für die Safari ist eine Malaria-Prophylaxe empfohlen