Safari Intensiv durch den wildreichen Norden Südafrikas

15-tägige Selbstfahrer Reise ab /bis Johannesburg

Madikwe River Loge
Madikwe River Loge
Madikwe River Loge
Madikwe River Loge
Madikwe River Loge
Entabeni Wildside Camp
Loounge, Mopane Bush Lodge
Eingang Mopane Bush Lodge
Mopane Bush Lodge
Iketla Lodge
Black Rhino Game Lodge
Black Rhino Game Lodge
Black Rhino Game Lodge
Black Rhino Game Lodge
Iketla Lodge
Iketla Lodge
Mopane Bush Lodge
Entabeni Wildside Camp, Pool
Entabeni Wildside Camp
Entabeni Wildside Camp
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge
Karongwe River Lodge

Übersicht des Reiseverlaufs

Johannesburg - Pilanesberg - Madikwe Game Reserve - Welgevonden Game Reserve - Entabeni Conservancy - Mapesu Game Reserve - Soutpansberge - Karongwe Game Reserve - Ohrigstad - Johannesburg

Höhepunkte der Reise:

  • Fahrt durch unbekannteren Norden des Landes
  • Intensive Safarierlebnisse in sieben Wildreservaten
  • Vielseitig & atemberaubende Landschaften
  • Hochwertige Unterkünfte mit Flair
  • Reisedauer-/Route individuell abänderbar
1 ÜbernachtungPilanesberg National Park
2 ÜbernachtungenMadikwe Game Reserve
1 ÜbernachtungWelgevonden Game Reserve
2 ÜbernachtungenEntabeni Conservancy (Waterberg)
2 ÜbernachtungenMapesu Game Reserve
2 ÜbernachtungenSoutpansberge
2 ÜbernachtungenKarongwe Game Reserve
2 ÜbernachtungenOhrigstad

Tag 1: Johannesburg – Nähe Pilanesberg ( ca. 3 Stunden Fahrt)

Nach Ihrer Landung in Johannesburg und der Übernahme Ihres Mietwagens beginnt Ihre Reise durch den Norden Südafrikas – freuen Sie sich in den kommenden Tagen auf die unberührte und wilde Landschaft, spannende Safarierlebnisse und „Natur pur“ in den schönsten Wildreservaten dieser Region.
Ihre erste Reiseetappe endet im Pilanesberg Nationalpark. Der 58.000 Hektar große Park, angrenzend an die Vergnügungsstadt Sun City, ist nahezu kreisrund und umfasst das Gebiet eines 1.200 Millionen Jahre alten Vulkankraters mit einem kleinen See im Zentrum. Das landschaftlich überaus reizvolle Gelände liegt in der Übergangszone zwischen Kalahari und Lowveld und so trifft man hier beide Vegetationsformen an. Der Pilanesberg National Park wurde 1979 eröffnet. 1993 führte man – trotz anfänglicher Bedenken der umliegenden Gemeinden – auch Löwen aus dem Etosha National Park (Namibia) hier ein, die sich anschließend prächtig im Park vermehrten. Im Pilanesberg National Park leben heute nahezu alle Tierarten des südlichen Afrika, darunter auch Elefanten, Breitmaul- und Spitzmaulnashörner, Büffel, Leoparden, Zebras, Hyänen, Giraffen, Flusspferde und Krokodile. Außerdem wurden über 300 Vogelarten gezählt. Obwohl unter privatem Management, genießt der Park den Status eines Nationalparks. Der Pilanesberg Nationalpark betreibt zahlreiche Forschungsprojekte, um den Erhalt dieses Areals und der hier heimischen Tierarten langfristig zu sichern. Es wird unter anderem erforscht, welchen Effekt Touristen auf das Verhalten von Elefanten haben und wie gefährdete Geparden und Spitzmaulnashörner erfolgreicher geschützt werden können.
Sie übernachten in der „Black Rhino Game Lodge“ in der privaten Black Rhino Konzession im westlichen Teil des Pilanesberg Nationalparks. Tamboti Wälder, Berg- und Hügellandschaften sowie weite Täler und Grasebenen kennzeichnen die Region aus, in der die Artenvielfalt Pilanesberg während der Safarifahrten beobachtet werden kann. Die Lodge verfügt über geräumige und elegant eingerichtete, freistehende Suiten ausgestattet mit allem Komfort einer 4-Sterne Lodge. Neben einem Wohnbereich mit Minibar und Kaffee- und Teezubereitung sorgt der Außenbereich mit Sitzgelegenheit für einen entspannten Aufenthalt. Mit etwas Glück können Sie hier ungestörten Wildbeobachtungen nachgehen und Impalas oder vorbeiziehende Elefanten beobachten. Das authentische Buscherlebnis wird durch die Außendusche abgerundet. Zur weiteren Ausstattung der Black Rhino Game Lodge gehören ein Swimmingpool mit Sonnenliegen und die Gästelounge mit Fernseher. Zu den Mahlzeiten kehren Sie ins Lodge-eigene Restaurant ein, wo Sie bei schönem Wetter frisch zubereitete Speisen auf der Holzveranda mit Blick über die Buschlandschaft speisen können.
Bei Ihrer Ankunft um die Mittagszeit (Check-In ab 14:00 Uhr) erwartet Sie ein leichtes Mittagessen. Im Anschluss haben Sie etwas Zeit, sich zunächst einzuleben, das Gelände zu erkunden und die Einrichtungen der Lodge zu nutzen. Am Nachmittag begeben Sie sich gemeinsam mit Ihrem Ranger auf eine erste Safari im offenen Geländewagen durch das Reservat. Freuen Sie sich auf ausgiebige Wildbeobachtungen und interessante Informationen und Details aus erster Hand über den faszinierenden Lebensraum Pilanesberg. Nach Sonnenuntergang kehren Sie zurück zur Lodge, wo Sie sich bei einem ersten gemeinsamen Abendessen auf Ihren Urlaub in Südafrika einstimmen.
1 Ü Black Rhino Game Lodge, Vollpension, 2 Pirschfahrten

Tag 2: Pilanesberg National Park - Madikwe Wildreservat (ca. 2,5 Stunden Fahrt)

Ein typischer Tag im afrikanischen Bush beginnt mit einem frühen Weckruf. Nach einer kleinen Stärkung mit Kaffee/Tee und „Rusks“ (die südafrikanische Bezeichnung für Zwieback) machen Sie sich im Morgengrauen auf zu einer rund 3-stündigen Safari im offenen Geländewagen durch das Reservat. Selbstverständlich werden Sie auch hierbei von Ihrem erfahrenen Ranger begleitet. In den frühen Morgenstunden lassen sich die sonst scheuen Tiere besonders gut aufspüren, da sie sich in der Regel an verschiedenen Wasserstellen zusammenfinden oder nach der kühlen Nacht in den ersten Sonnenstrahlen aufwärmen. Zurück in der Lodge genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück. Dann brechen Sie auf zur nördlichen Grenze von Südafrika – in eine wunderschöne Region, bekannt als Great Marico. In dieser spektakulären Umgebung befindet sich das malariafreie Madikwe Wildreservat, welches sich über etwa 75.000 Hektar Buschland, nördlich von der kleinen Stadt Groot-Marico bis zur Botswana Grenze erstreckt. Im Süden bilden die Dwarsberg Mountains die Grenze. Freuen Sie sich in den kommenden beiden Tagen auf ausgiebige und spannende Safarierlebnisse, bei denen Sie von einem zertifizierten Rangern mehr über den faszinierenden Lebensraum Madikwe und die hier beheimateten Wildtiere erfahren werden. Entspannung und Komfort genießen Sie während Ihres Aufenthaltes in der „Motswiri Game Lodge“ im westlichen Teil des Wildreservats.
Unter dem Schutz riesen wunderschöner Leadwood Bäume gelegen, kann die Lodge nur bis zu 10 Personen in fünf Luxus Villen beherbergen, was ein intimes und persönliches Ambiente schafft. Das Hauptgebäude der Lodge überschaut das geschäftige Treiben der Tiere, mal Antilopen, mal Elefantenfamilien oder auch Nashörner am privaten Wasserloch und ist freundlich und im modernen afrikanischen Stil eingerichtet. Am Nachmittag unternehmen Sie einer erste Pirschfahrt im Reservat.
1 Ü Motswiri Game Lodge, Vollpension, Pirschfahrten

 

Tag 3:Pirschfahrten im Madikwe Wildreservat

Freuen Sie sich heute auf ausgiebige Wildbeobachtungen im Madikwe Wildreservat – auf Wunsch nehmen Sie an einer begleiteten Buschwanderung teil. Das Reservat besteht vorwiegend aus weiten Gras- und offenen Buschebenen, unterbrochen von einzelnen Inselbergen und Dämmen. Mit der „Operation Phoenix“ begann man 1993, mehr als 8.000 Tiere in Madikwe anzusiedeln. 1996 wurden auch Raubtiere eingeführt, zunächst Geparde, Wildhunde und Hyänen, später auch Löwen aus dem Etosha Nationalpark (Namibia) sowie dem benachbarten Pilanesberg Nationalpark. 180 Elefanten kamen aus dem von einer katastrophalen Dürre betroffenen Gonarezhou Wildreservat in Simbabwe. Das malariafreie Madikwe Wildreservat ist inzwischen wieder die Heimat der „Big Five“ und besitzt eine Tierpopulation von über 12.000 Wildtieren sowie die zweitgrößte Elefantenpopulation Südafrikas. Entspannen Sie sich zwischen Ihren Safariaktivitäten am Swimmingpool und lassen Sie diesen Abend in der Wildnis bei einem traditionellen Abendessen ausklingen – das Feuer der Boma und Laternen erleuchten die Nacht und geben der Madikwe River Lodge ein besonderes Ambiente.
1 Ü Motswiri Game Lodge,
Vollpension und Pirschfahrten

Tag 4: Madikwe - Welgevonden Game Reserve (ca. 3 Stunden Fahrt)

Heute verlassen Sie Madikwe und fahren weiter in Richtung Norden. Nach einem gemütlichen Frühstück können Sie noch ein letztes Mal in den National Park zur Tierbeobachtung fahren. Anschließend geht es weiter in die Gegend um Waterberg zum Welgevonden Game Reserve und zur Matingwe Lodge.Das Welgevonden Game Reserve stellt eine spannende und landschaftlich äußerst reizvolle Safaridestination dar. Sie liegt innerhalb des UNESCO-geschützten Biosphärenreservats Waterberg. Weite Grasflächen zwischen sanft geschwungenen Hügeln, tiefe Felsschluchten und dichte Vegetation prägen die Landschaft, während sich von den Hügelspitzen dramatische Ausblicke auf den Horizont bieten. Erleben Sie auf unvergesslichen Pirschfahrten die hier beheimatete Tierwelt.
1 Ü Matingwe Lodge, Halbpension, 1 Pirschfahrt

Tag 5: Welgevonden nach Waterberg (ca. 2 Stunden Fahrt)

Alternativ zur Safari am Nachmittag zuvor  können Sie ebenfalls eine Morgensafari unternehmen. Alternativ können Sie diese zusätzlich buchen. In den frühen Morgenstunden lassen sich die sonst scheuen Tiere besonders gut aufspüren, die Sie sich in der Regel an verschiedenen Wasserstellen zusammenfinden oder nach der kühlen Nacht in den ersten Sonnenstrahlen aufwärmen. Anschließend fahren Sie zum Entabeni Wildlife Camp.
Das Gebiet wurde von der UNESCO zum Biosphären Gebiet ernannt, was bedeutet, dass alle Mitglieder spezielle Auflagen erfüllen müssen um die Natur zu schützen. Die Auflagen erfordern unter anderem die Bewahrung der ursprünglichen Beschaffenheit der Natur sowie die Bekämpfung der Armut der dort lebenden Menschen. The Waterberg ist ca. 14 500 km² groß, welche hauptsächlich von weitem Buschland bedeckt sind, dazwischen findet man jedoch auch immer wieder Baumgruppen und Savannenlandschaft. Berge, Höhlen, Klippen, Feuchtgebiete sowie Flüsse und Bäche prägen das Reservat und sorgen für Artenreichtum sowohl bei den Pflanzen als auch bei den Tieren.
Das 22.000 ha große malariafreie Reservat beherbergt fünf Öko-Systeme auf 600m Höhenunterschied. Dichter Busch sowie tiefe Schluchten und bewaldete Hügel geben dem Reservat verschiedene Gesichter. Erleben Sie auf unvergesslichen Pirschfahrten die hier beheimatete Tierwelt. Die Luxuszelte des Wildside Camps sind im afrikanischen Stil eingerichtet und bieten Bad oder Dusche, WC, Föhn, Deckenventilator, Telefon, Safe, Minibar und eine Kaffee-/Teestation. Das luxuriöse Camp ermöglicht Zelten auf hohem Niveau.
1 Ü Entabeni Wildside Camp, (Tented room), Vollpension, 2 Pirschfahrten pro Tag

Tag 6: Waterberg

Ein typischer Tag im Wildside Camp beginnt mit einem frühen Weckruf. In den frühen Morgenstunden lassen sich die sonst scheuen Tiere besonders gut aufspüren, die Sie sich in der Regel an verschiedenen Wasserstellen zusammenfinden oder nach der kühlen Nacht in den ersten Sonnenstrahlen aufwärmen. Nach einer kleinen Stärkung machen Sie sich im Morgengrauen auf zu einer Safari im offenen Geländewagen. Zurück in der Lodge genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück. Entspannen Sie zwischen den Safariaktivitäten und Mahlzeiten mit einem Buch am Pool, lassen Sie die Seele baumeln oder nehmen Sie an den verschiedenen angebotenen Aktivitäten der Lodge teil.
1 Ü Entabeni Wildside Camp (Chalet), Vollpension, 2 Pirschfahrten pro Tag

Tag 7.Tag: Mapungubwe National Park

Nach dem Frühstück führt Sie Ihre Reise weiter in den Norden der Provinz Limpopo, an die Grenze zu Botswana und Simbabwe. Die Mopane Bush Lodge liegt im 6.000 Hektar großen Mapesu Nature Reserve. Der Mapesu River und ein kleiner angrenzender Damm sind Paradise für Ornithologen und Vogelliebhaber. Benachbart ist der Mapungubwe National Park, ein Weltkulturerbe. Den Park können Sie mit dem eigenen Mietwagen befahren (SUV Wagen). Erkunden Sie am Nachmittag das Naturreservat Ihrer Lodge bei einer Wanderung oder Mountainbike Tour durch die Natur. Die acht luxuriösen Chalets sind im afrikanisch schlichten Stil eingerichtet und verfügen über ein eigenes Badezimmer. Die Unterkünfte haben jeweils eine private Veranda und eine zusätzliche Außendusche. Im Haupthaus befindet sich eine gemütliche Lounge. Das Abendessen wird im teils offenen Restaurant oder in der Boma serviert. Die heißen Tagesstunden kann man am Pool verbringen und den Abend an der Bar ausklingen lassen oder gemütlich bei einem Glas Wein auf der Terrasse.
1 Ü Mopane Bush Lodge (standard), Vollpension, 2 ausgewählte Aktivitäten

 

Tag 8. Tag: Mapungubwe National Park

Besuchen Sie heute den benachbarten Mapungubwe National Park, der seit 2003 zum UNESCO Welterbe zählt. Neben einigen Wildtieren beeindrucken in erster Linie die landschaftliche Schönheit und die kulturhistorischen Stätten. Die hügeligen Sandsteinformationen und die zahlreichen Affenbrotbäume (Baobabs) machen diesen Park einzigartig in Südafrika. Sehr empfehlenswert ist eine geführte Tour zu den Felsmalereien der San Ureinwohner. Mystische Zeichnungen werden von Ihrem lokalen Guide interpretiert und erklärt und lässt sie eintauchen in die Ursprünge menschlicher Entwicklung (gegen Aufpreis, R 200 pro Person).
1 Ü
Mopane Bush Lodge (standard), Vollpension, 2 Aktivitäten

Tag 9. Tag: Mapesu Nautre Reserve - Soutpansberge

Ihre heutige Fahrt führt Sie zur „Sigurwana Lodge“ im 5.000 Hektar großen Sigurwana Naturreservat inmitten der Soutpansberge. Über 320 verschiedene Baumarten – unter anderem gibt es hier einen alten Yellowwood Wald – und seltene Cycaden sowie Samango Affen, Luchse, Leoparden, Antilopen, Kronenadler und andere einheimische Tier- und Vogelarten sind hier beheimatet. „Sigurwana“ bedeutet „dem Himmel nahe“ – hier erleben Sie spektakuläre Ausblicke auf die Soutpansberge und die ursprüngliche Natur und Landschaft Südafrikas, aus alten Felsformationen, Quellen und einer Vielfalt an Fauna und Flora. Sie übernachten in nur einem von vier reetgedeckten Chalets mit überdeckter Veranda und Außendusche – eingebettet in die herrliche Umgebung Sigurwanas. Freuen Sie sich auf die persönliche und gastfreundliche Atmosphäre und spannende Buschgeschichten beim Abendessen.
1 Ü Sigurwana Lodge, Vollpension, alle Aktivitäten inkl. lokale Getränke

Tag 10: Aktivitäten in den Soutpansbergen

Entdecken Sie heute im Rahmen von geführten 4×4 Geländefahrten oder Wanderungen das Sigurwana Wildreservat und spotten Sie Giraffen, Zebras, Leoparden, Hyänen, Luchse, Kudu, Waterbuck, Eland, Nyala, Mountain Reedbuck, Impala, Duiker, Bushbabies und weitere einheimische Tier und Vögel im Ihrem natürlichem Lebensraum. Von Ihrem Ranger erfahren Sie bei diesen Ausflügen interessante Informationen über die Natur und die hier heimischen Wildtiere. Im Reservat gibt es außerdem alte Buschmann-Zeichnungen und geschichtliche Überreste zu entdecken, die von dem einstigen Leben der San in dieser Region zeugen. Um die Mittagszeit können Sie bei einem Picknick an einem der Felsenpools entspannen und „Natur pur“ genießen. Nehmen Sie am Abend an einer weiteren Geländefahrt teil und beobachten Sie im Scheinwerferlicht auch die nachtaktiven Tieren Sigurwanas, wie den Ameisenbär oder das Stachelschwein.
1 Ü Sigurwana Lodge, Vollpension, alle Aktivitäten, lokale Getränke

Tag 11: Karongwe Game Reserve (ca. 3 Stunden Fahrt)

Heute brechen Sie auf in das private Wildschutzgebiet Karongwe, welches etwa 9.000 Hektar umfasst und in  einer atemberaubenden Landschaft zu Füssen der Ausläufer der nördlichen Drakensberg-Gebirgskette liegt. In Karongwe sind neben den „Big 5“ und weiteren verschiedensten Wildtieren auch eine große Vogelvielfalt beheimatet.
Ihre Unterkunft in der Wildnis Karongwes ist das „Chisomo Safari Camp. Unter dem Schatten der Krokodil- und Jackalberry-Bäume gelegen, bietet das Camp seinen Gästen 22 luxuriös eingerichtete Zelt-Suiten. Mit Sicht auf den prachtvollen Makhutsi Fluss haben die Gäste die Möglichkeit von ihrer eigenen Veranda aus die Big 5 zu beobachten. Am Nachmittag unternehmen Sie einer erste Pirschfahrt.
1 Ü Chisomo Safari Camp, Vollpension, 2 Pirschfahrten pro Tag

Tag 12: Karongwe Game Reserve

Noch vor Sonnenaufgang beginnt der Tag mit einer weiteren Safari durch Karongwe. In der typischen Savannenlandschaft finden sich die Tiere besonders gern an den Wasserlöchern und Flussufern zusammen. Das ist Ihre perfekte Gelegenheit, um verschiedenste Wildtiere aus nächster Nähe zu beobachten und als bleibende Urlaubserinnerung auf einem Foto festzuhalten. Entspannen Sie zwischen Ihren Safariaktivitäten bei einer ausgiebigen Wellnessbehandlung, lassen Sie die Seele bei ungestörten Wildbeobachtungen von Ihrer Veranda baumeln und lesen Sie ein Buch am Swimmingpool. Auf Wunsch können Sie Karongwe auch zu Fuß im Rahmen einer Buschwanderung erkunden und so auch die kleinsten im Busch lebenden Tiere entdecken, bevor Sie am Nachmittag zu einer weiteren Safari aufbrechen. In der Dunkelheit der Nacht teilt Ihr Ranger sein Wissen über die verschiedenen Konstellationen des faszinierenden Sternenhimmels Südafrikas und die Legenden die sich darum ranken.
1 Ü Chisomo Safari Camp, Vollpension, 2 Pirschfahrten pro Tag

 

Tag 13: Ohrigstad (1 Stunde Fahrt)

Heute heißt es Abschied nehmen von der unberührten Wildnis Südafrikas – nach einer letzten Safari und einem ausgiebigen Frühstück fahren Sie zu Ihrer letzten Unterkunft bei Ohrigstad – das „Tor zur Panorama Route“ – eine der populärsten Touristenrouten dieser Region, die die landschaftlichen Höhepunkte von Graskop in Richtung Norden und in Richtung Süden bis nach Sabie beschreibt.
In einem Tal, welches von spektakulären Bergen und Klippen geformt wurde, befindet sich die „Iketla Lodge“ inmitten eines herrlichen 540 Hektar großen Naturschutzgebietes. Iketla, bedeutet so viel wie „sei entspannt, sei friedlich“ – bietet Ihnen in einem der aus natürlichen Materialien gefertigten Chalets noch einmal einen entspannenden und erholsamen Aufenthalt. Auf Wunsch haben Sie hier die Möglichkeit an einer geführten Wanderung durch das Reservat teilzunehmen. Genießen Sie die Ruhe und Abgeschiedenheit und den Blick über die Täler und die Buschlandschaft und begeben Sie sich am Abend in die gemeinschaftliche Lounge Area wo Sie mit Ihren Gastgebern den Tag gemeinsam Revue passieren lassen.
1 Ü Iketla Lodge (Chalet), Halbpension, inkl. guided walk

Tag 14: Panoramaroute

Unternehmen Sie heute einen Tagesausflug an die berühmte Panorama Route und besichtigen Sie den alten Goldgräberort Pilgrim’s Rest und die Mac Mac Wasserfälle in der Region Sabie. Fahren Sie dann weiter zu God’s Window mit dem Aussichtspunkt Wonderview, der als höchster Punkt in der Umgebung einen unvergesslichen Ausblick bis hin zum Krüger Nationalpark erlaubt. Etwas nördlich befinden sich die Bourke‘s Luck Potholes – bizarre, zylinderförmige Felslöcher in denen einst Gold gefunden wurde. Höhepunkt Ihrer Panorama Tour ist der der beeindruckende Blyde River Canyon mit seiner 800 m tiefen und 50 km langen Schlucht. Er ist neben dem Grand Canyon in den USA und dem Fish River Canyon in Namibia der drittgrößte Canyon der Welt. Besonders lohnenswert ist ein Spaziergang am Canyonrand mit Blick auf die riesigen Felskuppeln „Three Rondavels“, die mit ihren spitzen, bewaldeten Dächern tatsächlich an zu groß geratene Rundhütten (Rondavels) erinnern. Nach Rückkehr zur Iketla Lodge und dem Abendessen besuchen Sie nach Wunsch die „The Shebeen“ Bar für einen Sundowner.
1 Ü Iketla Lodge (Chalet), Halbpension

Tag 15. Tag: Abreise (ca. 4 Stunden Fahrt)

Heute heißt es Abschied nehmen von Südafrika. Es sind etwa 4 – 5 Stunden bis zum Flughafen in Johannesburg. Sie sollten ca. 2 ½ Stunden vor Ihrer Abflugzeit auf dem Flughafen sein. Nach der Abgabe Ihres Mietwagens, Check In für Ihren Rückflug nach Deutschland.

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Mahlzeiten wie angegeben
  • Deutsch sprechende Ansprechpartner in Südafrika
  • In der Black Rhino Game Lodge sind 2 Pirschfahrten eingeschlossen
  • In der Motswiri Lodge sind Conservation Levy & Parkgebühren eingeschlossen, 2 Pirschfahrten pro Tag sowie Welcome drink
  • In der Matingwe Lodge ist eine Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug eingeschlossen
  • Im Entabeni Wildside Camp sind 2 Pirschfahrten pro Tag eingeschlossen sowie die Conservation Levy
  • In der Mopane Lodge sind 2 Aktivitäten pro Tag eingeschlossen: Im Mapungubwe N. P. und im Mapungubwe World Heritage Site. Sunset drive, Mapesu Nachtpirschfahrt und /oder nature walk
  • In Sigurwana sind lokale Getränke sowie alle Aktivitäten eingeschlossen
  • Aktivitäten, Pirschfahrten wie angegeben
  • Detaillierter Reiseplan und Routenbeschreibung in deutscher Sprache
  • Avis Mietwagen der Gruppe C (Toyota Corolla Quest Sedan o.ä. mit Klimaanlage, ABS, Servolenkung, Radio/CD) inkl. Kilometer, Steuern, PAI Personeninsassenversicherung, Diebstahlversicherung, Administration Fee (Verwaltungsgebühr bei einem Unfall oder Diebstahl), Premium Versicherung, d.h. ohne Selbstbehalt im Schadensfall, inkl. Reifen-Windschutzscheiben Versicherung, Unterbodenversicherung, Sandsturm, Gebühr für einen zusätzlichen Fahrer.

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Kaution für den Wagen z.Zt. 2.475 ZAR, vor Ort per Kreditkarte zu hinterlegen. Ebenso eine Vertragsgebühr von z.Zt. 90 ZAR
  • Benzinkosten, Strafzettel, Tollgebühren
  • Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art, Visagebühren, Wäscheservice
  • Optionale Ausflüge
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind

Teilnehmer: ab 2 Personen

Termin: nach Wunsch

Preise:

Saison p. P. im DZ EZ-Zuschlag
01.01.19 – 30.04.19 3.907€ 1.156€
01.05.19 – 31.07.19 3.443€ 967€
01.08.19 – 31.08.19 3.746€ 1.100€
01.09.19 – 31.10.19 3.853€ 1.154€
Nach oben

Wichtige Hinweise:

  • Die Tour kann individuell nach Ihren Wünschen abgeändert werden
  • Die Mietwagenkategorie kann auf Wunsch gegen Preisänderung geändert werden
  • Die Reise muss mindestens 31 Tage vor Abflug aus Deutschland gebucht werden, ansonsten gelten andere Mietwagenpreise
  • Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise & Gesundheitsvorschriften für Südafrika
  • Eine Malaria-Prophylaxe wird empfohlen