Caprivi Lodge Safari

7-tägige geführte Lodge Safari ab Victoria Falls /bis Windhoek

Gabus Game Ranch
Gabus Game Ranch
Gabus Game Ranch
Gabus Game Ranch
Namushasha River Lodge
Namushasha River Lodge
Namushasha River Lodge
Namushasha River Lodge
Nunda River Lodge
Nunda River Lodge
Nunda River Lodge

Übersicht des Reiseverlaufs

Victoria Falls - Bwabwata National Park - Caprivi - Mahangu N.P. - Popa Fälle - Rundu - Otavi - Windhoek

Höhepunkte der Reise:

  • Fahrt durch den Caprivi
  • Bwabata National Park
  • Mahangu National Park
  • Bootsfahrten inklusive
  • Schöne Unterkünfte
2 ÜbernachtungenKwando mit Bwabwata N. P. und Bootsfahrt
2 ÜbernachtungenMahango National Park
1 ÜbernachtungRundu
1 ÜbernachtungOtavi

Tag 1: Victoria Falls - Caprivi Region Kongola

Fahrt von Victoria Falls aus durch einen kurzen Teil des Chobe National Parks. Bei der Ngoma Bridge Einreise nach Namibia. Menschen, Rinderherden, Esel, Hühner und Hunde sind oft an der Straße zu beobachten. Laubbäume säumen teils die Straße. Einzelne kleine Dörfer sind zu sehen und auch Straßenhändler versuchen ihr Glück, ihr Kunstwerk oder ihre Ernte neben der Straße zu verkaufen. Von der gemütlichen Unterkunft aus geht es am späten Nachmittag zu einer Sundownerbootsfahrt auf dem Kwando. Die Farben der untergehenden Sonne sind unbeschreiblich
1 Ü Namushasha River Lodge oder Camp Kwando (o.ä.), Halbpension

Tag 2: Bwabwata National Park

Den Vormittag haben Sie zur freien Verfügung. Nachmittags fahren Sie in den Bwabwata National Park zur Tierbeobachtung. Der Park erstreckt sich fast auf das ganze Gebiet der westlichen Caprivi Region in Namibia.Im Norden und Süden wird er durch die namibische Staatsgrenze Angola im Norden und Botswana im Süden, im Westen durch den Okavango (Bagani) und im Osten durch den Kwando begrenzt. Es geht per Bootstransfer über den Kwando in den Bwabwata Wildpark. Dort erwartet uns ein Allradfahrzeug. Aufgepasst, vielleicht sehen wir Büffelherden, Elefanten, Wasserböcke und weitere Tiere in den Wäldern oder in den offenen Grasflächen neben dem Fluss. Auch Löwen und Leoparden zeigen sich manchmal. Die Fahrt endet mit einem Rücktransfer per Boot zur Lodge.
1 Ü Namushasha River Lodge oder Camp Kwando (o.ä.), Halbpension

Tag 3: Caprivi - Mahangu National Park

Über Kongola und Bagani geht die Reise zur Nunda River Lodge / Mahangu Safari Lodge. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Unmittelbar am Wasser gelegen bietet die Nunda River Lodge einzigartige Ausblicke auf die wunderschöne Flusslandschaft und verspricht fantastische Sonnenuntergänge. Eine Fahrt mit einem Mokoro, der Besuch des Nationalparks oder einem traditionellen Dorf garantieren tolle Natur-, Kultur- und Safarierlebnisse.
1 Ü Nunda River Lodge oder Mahangu Safari Lodge (o.ä.), Halbpension (optionale Ausflüge)

Tag 4: Pirschfahrt im Mahangu Nationalpark

Heute steht ein Ausflug im Geländewagen in den Mahango Wildpark im Programm. Der Mahangu Game Park liegt mit seiner Fläche von etwa 250 km² an den Ufern des Flusses Kavango. Er ist seit etwa zehn Jahren ein Teil des Gebietes des riesigen Bwabwata Nationalparks. Viele Wildtiere, wie verschiedene Antilopenarten, Gnus und Büffel, natürlich auch Elefanten, sind hier zuhause. Der Mahango Game Park ist außerdem ein Vogelparadies. Über dreihundert verschiedene Arten leben hier. Am meisten verbreitet sind die Greifvögel. Die bekanntesten Arten sind Palmengeier, Kampfadler und Schreiseeadler. Der Nachmittag steht zur freien Verfügung. Eine Bootsfahrt auf dem Okavango bietet sich an.
1 Ü Nunda River Lodge oder Mahangu Safari Lodge (o.ä.), Halbpension

Tag 5: Popa Fälle – Bootsfahrt auf dem Kavango - Rundu

Fahrt über Bagani nach Rundu. Auf dem Weg dorthin besuchen Sie die Popa-Fälle. Der Name „Popa-Fälle“ ist eigentlich recht irreführend, da es sich „nur“ um eine Vielzahl kleiner Stromschnellen handelt. Sie überwinden eine Höhe von ca. 4 Metern und ziehen sich über die gesamte Breite des Flusses. Die beste Aussicht auf die Fälle hat man während der Trockenzeit. Wir erreichen unsere Unterkunft am Nachmittag und unternehmen eine Bootsfahrt auf dem Kavango (vom Wasserstand abhängig).
1 Ü Hakusembe River Lodge oder Taranga Safari Lodge (o.ä.), Halbpension

Tag 6: Grootfontein – Otavi

Nach zeitigem Frühstück brechen wir auf in Richtung Grootfontein und schauen den Hoba Meteoriten an. Kalt und abweisend liegt er auf dem Gelände der Farm Hoba, 20 km westlich von Grootfontein. Er gehört zu den größten Exemplaren, die es auf der Welt gibt, und wurde zum nationalen Denkmal erklärt. Die längste Ausdehnung des Quaders beträgt fast drei Meter. 60 Tonnen ist er schwer und besteht zu 93 Prozent aus Eisen. Vor etwa 80 000 Jahren soll er die Erdatmosphäre durchstoßen haben. Sein Alter wird auf 100 bis 300 Mio. Jahre geschätzt. Entdeckt wurde der Meteorit im Jahre 1920. Wir fahren weiter nach Otavi zur Gabus Game Ranch. Am späten Nachmittag erleben Sie eine „Sundowner- Fahrt“ auf dem Gelände der Ranch.
1 Ü Gabus Game Ranch (o.ä.), Halbpension

Tag 7: Windhoek

Nach dem Frühstück fahren wir über Otjiwarongo und Okahandja zurück nach Windhoek. Wir bringen Sie zur Unterkunft Ihrer Wahl.

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Überlandfahrt und Besichtigungen je nach Gruppengröße im VW Kombi oder Sprinter
  • Unterkünfte wie angegeben oder ähnlich mit Halbpension
  • Alle Eintrittsgebühren und Aktivitäten laut Reiseverlauf
  • Deutschsprachige Reiseleitung (evtl. mehrsprachig)

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Transfers ab/bis Flughafen
  • Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art, Visagebühren, Wäscheservice
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind
  • Optionale Ausflüge

Teilnehmer: ab 4 Personen – max.10 Personen

Termine:

11.11.19 – 17.11.19 18.05.20 -24.05.20
27.01.20 – 02.02.20 08.06.20 – 14.06.20
17.02.20 – 23.02.20 20.07.20 – 26.07.20
23.03.20 – 29.03.20 17.08.20 – 23.08.20
06.04.20 – 12.04.20 14.09.20 – 20.09.20

Preise:

Saison: p. P. im DZ EZ-Zuschlag
01.11.19 – 31.10.20 2.056€ 165€
Nach oben

Wichtige Hinweise

  • Die Reise startet um 07.45h von diversen Hotels in Windhoek.
  • Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise Namibia sowie die Gesundheitsvorschriften
  • Für die Safari ist eine Malaria-Prophylaxe empfohlen