Etosha & Zambezi Safari

8-tägige geführte Lodge Safari durch den malerischen Caprivi ab Windhoek bis Kasane

Chobe-Water-Villas
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Shametu River Lodge
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Chobe-Water-Villas
Mokuti Lodge
Kaisosi River Lodge
Kaisosi River Lodge
Kaisosi River Lodge
Kaisosi River Lodge
Kaisosi River Lodge
Kaisosi River Lodge
Kaisosi River Lodge
Mokuti Lodge
Mokuti Lodge
Mokuti Lodge
Mokuti Lodge
Mokuti Lodge
Mokuti Lodge

Übersicht des Reiseverlaufs

Windhoek - Etosha NP - Rundu - Divundu (Caprivi) - Chobe NP - Kasane

Höhepunkte der Reise:

  • Intensive Pirschfahrten im Etosha National Park
  • Einmalige Landschaft der Kavango Region
  • Besuch der Popa Fälle
  • Zahlreiche Wasseraktivitäten
  • Wildreicher Mahangu National Park
  • 5-Sterne Wasservilla am Chobe Fluss
  • Bootsfahrt auf dem Chobe Fluss
  • Mit einer Verlängerung nach Victoria Falls buchbar
  • Als Baustein mit einer Kombination Botswana / Zimbabwe buchbar
2 ÜbernachtungenEtosha National Park
1 ÜbernachtungRundu
2 ÜbernachtungenCaprivi, Bwabwata N. P.
1 ÜbernachtungKwando
1 ÜbernachtungChobe National Park

Tag 1 Dienstag: Fahrt zum Etosha National Park

Von Windhoek aus geht es über Otjiwarongo in den Norden. Wir passieren  ausgedehnte Viehzuchtgebiete und Buschland bevor wir unsere Unterkunft am späten Nachmittag außerhalb der Etosha erreichen. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung.
1 Ü Mokuti Etosha Lodge (o.ä.)

Tag 2 Mittwoch: Pirschfahrten im Etosha National Park

Pirschfahrt mit Ihrem Reiseleiter in den weltberühmten Etosha Nationalpark. Wir genießen das einmalige Erlebnis, während der Pirschfahrten die vielfältige Tierwelt in der freien Natur zu beobachten. Viele Wildarten, die typisch für die Savannen-Ebenen Afrikas sind, finden sich hier in großer Zahl, darunter Zebra, Elefant, Giraffe, Streifengnu, Oryx, Springbock, Kudu und das einzigartige Schwarznasen Impala. Hunderte von Vogelarten wurden hier dokumentiert, die in den Sommermonaten durch Zugvögel ergänzt werden. Außerdem kann man mit Glück Löwen, Leoparden und Geparden erspähen und am frühen Morgen oder am späten Abend Hyänen und Schakale durch die Gegend streifen sehen.
1 Ü Mokuti Lodge (o.ä.), Frühstück

 

Tag 3: Donnerstag: Fahrt in die Kavango Region nach Rundu

Nach dem Frühstück fahren wir nordöstlich in Richtung Namibias üppiger Kavango-Region. Unterwegs halten wir am Hoba Meteorit, dem größten bekannten Meteoriten der Welt. Weiter geht es nach Rundu, bekannt für seine reiche Auswahl an handgefertigten Holzhandwerken. Mit seinen herrlichen Wäldern und den immerwährenden Flüssen ist diese Region sehr kontrastreich zum übrigen trockenen Namibia. Große Teile des Waldes, Auwälder, Auen und Schilfkanäle dominieren das Gebiet. In der Gegend werden Sie auch viele Dörfer mit traditionellen Hütten und Gehöfte sehen können. Bei Ankunft in unserer Lodge können Sie an einer optionalen Sundowner Fahrt auf dem Okavango teilnehmen.
1 Ü Kaisosi River Lodge (o.ä.), Frühstück

Tag 4: Freitag: Fahrt zum Bwabwata National Park

Ab heute geht die Fahrt gen Osten, immer parallel zum Lauf des Kavango, der hier auch Namibias Grenze zu Angola ist. Der Zambezi Streifen ragt wie ein langer schmaler Finger ins grüne Herz Afrikas hinein. Eine entspannt kurze Fahrt bringt uns zu unserer nächsten Lodge, in bester Lage natürlich: direkt am Fluss und mit Blick auf die Popa Falls. Eben noch fließt der Kavango Fluss träge vor sich hin, um hier, kurz hinter dem Richtungswechsel gen Süden, ein knapp ein Kilometer breites und bis zu vier Meter hohes Felsenriff zu überqueren. Je nach Wasserstand heißt das für uns ein faszinierender Blick auf quirlige Stromschnellen oder verwinkelte Kanäle zwischen sandigen Ufern. Mit einer fakultativen Bootsfahrt der Lodge können wir die paradiesische Landschaft und die Tiere im Wasser und am Ufer am besten erkunden. Schon wieder Stoff für die nächsten Träume.
1 Ü Shametu River Lodge (o.ä.), Frühstück

Tag 5: Samstag: Pirschfahrten im Bwabwata National Park

Einige wenige Kilometer auf staubiger Piste bringen uns heute nach dem Frühstück zum Mahango Nationalpark. Bei weitem nicht so berühmt wie der hundertmal so große Etosha Nationalpark, aber ein echter Geheimtipp in Namibia. Das Motto: klein aber fein! Der Artenreichtum ist überwältigend und hier können wir auch seltene Spezies wie Puku, Moorantilope, Büffel, Halbmondantilopen und Säbelantilopen vor die Linse bekommen. Selbst Nicht-Ornithologen sind begeistert über die mehr als 400 verschiedenen Vogelarten. Und Raubtiere wie Löwen und Leoparden oder den vom Aussterben bedrohten Wildhund können wir mit etwas Glück auch entdecken. Auf kleinen Nebenstrecken werden wir schon mal von tiefem Sand, Schlamm oder Wasser an der Weiterfahrt gestoppt, aber wir haben glücklicherweise unseren erfahrenen Guide, der uns sicher durch den Park und zurück zur Lodge bringt. Hier können wir am Nachmittag und Abend auf dem Deck am Ufer des Flusses oder per Boot auf dem Wasser die magische Stimmung aufsaugen. Das ist echtes Afrika Feeling!
1 Ü Shametu River Lodge (o.ä.), Frühstück

Tag 6: Sonntag: Fahrt Fahrt zum Kwando Fluss - Mudumu National Park

Und noch weiter geht es durch den Bwabwata Nationalpark hinein in die Zambezi Region. Gerade mal 30 km breit ist hier der schmale Landstreifen zwischen den Grenzen zu Angola und Botswana, der Namibia Veteranen noch als Caprivi-Streifen vertraut ist. Schließlich ging es dem Reichskanzler Leo von Caprivi, dem Nachfolger Bismarcks, 1980 lediglich um den Zugang zum Zambezi Fluss für das damalige deutsche Kolonialgebiet. Die Achtung-Elefanten Schilder am Straßenrand wurden übrigens nicht für Touristen aufgestellt, sondern sind ernst gemeint! Bei unserer nächsten Lodge direkt im Nationalpark am Ufer des Kwando Fluss ist Wildnis pur angesagt. Vor Beginn der Regenfälle in den Sommermonaten, wenn das Land trocken ist, versammeln sich Hunderte Elefanten, große Büffelherden und viele andere Tierarten am Ufer des Flusses. 24/7 Terra-X live und unzensiert. Die fakultativen Pirschfahrten und Bootsfahrten lassen da jeden Tierliebhaber und Ornithologen das Herz höherschlagen.
1 Ü Lianshulu Bush Camp (o.ä.), Frühstück

 

Tag 7: Montag: Fahrt zur Chobe Region

Nach dem Frühstück fahren wir über die Grenze nach Kasane in Botswana, einem kleinen Dorf, das direkt am Ufer des majestätischen Chobe River liegt. Dieses Gebiet grenzt an den weltberühmten Chobe-Nationalpark und ist bekannt für seine beispiellose Vielfalt und Konzentration an Wildtieren. Unsere exklusive 5 Sterne Lodge erreichen wir nach einer kurzen Bootsfahrt und können sofort die Füße hochlegen da unsere private Villa die beste Lage direkt am Ufer des Chobe hat. Mit Blick auf Hippos und Elefanten all-inclusive. Gemeinsam gehen wir am Nachmittag auf eine tierreiche Bootsfahrt. Die weiten Uferflächen des Chobe ziehen eine unvergleichliche Vielfalt an Antilopen an. Und wo die zu finden sind, sind auch Raubtiere wie Löwen, Leoparden, Wilde Hunde oder Hyänen nicht weit. Auch die riesigen Elefanten Herden brauchen schon etwas mehr Platz und Wasser, drum ist für sie hier Paradies auf Erden. Und für uns gleich mit. Bis zum letzten Strahl der Sonne kosten wir die unvergleichliche Stimmung aus und kehren erst kurz vor Dunkelheit zu unserer Lodge zurück.
1 Ü Chobe Water Villas (o.ä.), Vollpension, Bootsfahrt

Tag 8 : Dienstag: Optionale Pirschfahrt im Chobe National Park und Abflug

Heute haben wir optional die Möglichkeit, an einer Pirschfahrt durch den Chobe-Nationalpark teilzunehmen. Ihr Guide hilft Ihnen bei der Buchung, falls Sie sich für diese Aktivität entscheiden. Genießen Sie bei einer Tasse Kaffee oder Tee den Sonnenaufgang und das Erwachen der Natur, bevor Sie mit Lodge-Rangern den Nationalpark erkunden und die wild lebenden Tiere entlang des Chobe-Flusses wie Elefanten, Antilopen wie Lechwe, Roan oder Waterbuck beobachten. Nach der Rückkehr in die Lodge wird das Frühstück auf der Terrasse mit Blick auf den Fluss serviert. Später Transfer nach Kasane. Frühstück

 

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Transport im klimatisierten Reisebus
  • Trinkwasser an Bord des Fahrzeugs
  • Eintrittsgelder und Besichtigungen laut Reiseplan
  • Unterkünfte oder ähnlich
  • Mahlzeiten wie angegeben: 7x Frühstück, 1x Mittagessen, 1x Abendessen
  • Bilinguale Safari deutsch & englisch sprachige Übersetzung

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art
  • Transfers ab/bis Flughafen
  • Fakultative Ausflüge
  • Mahlzeiten, die nicht genannt sind
  • Alle Getränke
  • Vorübernachtung oder Verlängerung

 Teilnehmer: ab 2 Pers – max. 16 Personen

Termine: zweisprachig englisch / deutsch

17.11.20 – 24.11.20 13.04.21 – 20.04.21 03.08.21 – 10.08.21
01.12.20 – 08.12.20 11.05.21 – 18.05.21 17.08.21 – 24.08.21
15.12.20 – 22.12.20 25.05.21 – 01.06.21 31.08.21 – 07.09.21
19.01.21 – 26.01.21 08.06.21 – 15.06.21 14.09.21 – 21.09.21
02.03.21 – 09.03.21 22.06.21 – 29.06.21 28.10.21 – 04.11.21
16.03.21 – 23.03.21 06.07.21 – 13.07.21 19.10.21 – 26.10.21
30.03.21 – 06.04.21 20.07.21 – 27.07.21  

Preise:

Saison: p. P. im DZ EZ-Zuschlag
01.11.20 – 30.06.21 2.066€ 405€
01.07.21 – 31.10.21 2.266€ 405€
Nach oben

 Wichtige Hinweise:

  • Gerne buchen wir Ihnen eine Vorübernachtung in Windhoek sowie weitere Leistungen wie Transfers.
  • Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise für Namibia & Botswana sowie die Gesundheitsvorschriften
  • Für die Safari ist eine Malaria-Prophylaxe empfohlen

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »