Ganz Südafrika für alle

9/10 oder 18-tägige geführte Lodge Safari ab Johannesburg bis Kapstadt

Übersicht des Reiseverlaufs

Johannesburg - Balule Game Reserve - Hazyview - Krüger N. P. - Swaziland - St. Lucia - Zululand - Drakensberge - Umdloti - Wild Coast - bei Grahamstown - Addo NP - Tsitsikamma - Knysna - Kap Agulhas -Kapstadt

Höhepunkte der Reise:

  • Eine klassische Reise durch ganz Südafrika von Norden nach Süden
  • Kombination von National Parks und Landschaft
  • Privates Game Reserve
  • Safari im offenen Safarifahrzeug, Walks, Nachtpirschfahrt
  • Trekking in den Drakensbergen
  • St. Lucia - Bootsfahrt
  • Pirschfahrt im Hluhuwe National Park
  • Strand
  • San Rock Art
  • Südlichster Punkt Afrikas: Kap Agulhas
  • Pirschfahrt im Addo National Park
  • Kürzere Variante Johannesburg bis Durban 9 Tage oder Durban bis Kapstadt 10 Tage buchbar
2 ÜbernachtungenBalule Game Reserve
2 ÜbernachtungenHazyview mit Panoramaroute und Krüger N. P.
1 ÜbernachtungSwaziland
1 ÜbernachtungSt. Lucia
2 ÜbernachtungDrakensberge
1 Übernachtung Delfinküste bei Umdloti
2 ÜbernachtungenWild Coast bei Port St. Johns
1 ÜbernachtungBei Grahamstown
1 ÜbernachtungAddo National Park
1 ÜbernachtungKnysna
1 ÜbernachtungKap Agulhas
2 ÜbernachtungenKapstadt

Tag 1: Johannesburg – Balule Game Reserve, Greater Krüger National Park (530 km)

In der Früh um 06.30h startet die Reise am Signature Lux Hotel in Sandton. Es geht auf einer Panoramastraße nach Mpumalanga. Das Mittagessen (nicht im Reisepreis eingeschlossen) nehmen wir in der historischen Stadt Haenertsburg ein. Dies liegt  am Rande der Grabensenke und bietet tolle Aussichten auf die Umgebung. Die Straße ist mit malerischer Schönheit gefüllt, von Bergpässen bis zu den Akazienbäumen, die über den afrikanischen Buschverstreut verstreut sind. Es geht weiter bis ins Lowfeld weiter wo unser Camp inmitten des Buschs liegt. Die Greenfire Bush Lodge liegt angrenzend an den Krüger Nationalpark in einem privaten Reservat, welches nicht eingezäunt ist, d.h Tiere können frei durchstreifen.
1 Ü Greenfire Bush Lodge, Abendessen

Tag 2: Aktivitäten im Balule Game Reserve, Greater Krüger National Park (20 km)

Heute in der Früh geht es auf eine geführte Fußpirsch. Ca. 3 Stunden lang erkunden wir den Busch mit einem erfahrenen Ranger. Anschließend kehren wir zu einem herzhaften Brunch zurück in unsere Lodge und bis zum Nachmittag können wir die Zeit nutzen, um am Pool zu relaxen. Wenn die Hitze des Tages vorbei ist geht es dann zur ersten Pirschfahrt im offenen Safarifahrzeug. Bis in den Abend hinein spüren wir Wildtiere auf und haben mit etwas Glück Gelegenheit nachtaktive Tiere zu beobachten. Anschließend geht es zurück zu unserer Lodge.
1 Ü Greenfire Bush Lodge, Brunch, Abendessen

Tag 3: Panoramaroute – Hazyview (195 km)

Nach einem ausgiebigen Frühstück begeben wir uns auf die berühmte Panoramaroute. Wir besichtigen die berühmten Aussichtspunkte des Blyde River Canyon, Gods Window, Bourke’s Luck Potholes und das kleine und verträumte Städtchen Graskop. Hier stärken wir uns zum Mittagessen (auf eigene Kosten) und anschließend geht es über den Kowyn Pass zu unserer Unterkunft, die unmittelbar am Ufer des Sabie Rivers liegt, umgeben von einem subtropischen Wald. Genießen Sie eine Abkühlung im Pool, beobachten Vögel oder unternehmen einen Spaziergang durch den Wald.
1 Ü Greenfire Lodge Hazyview, Frühstück, Abendessen, Panoramaroute

Tag 4: Voller Tag im Krüger Nationalpark (160 km)

Heute geht nach dem Frühstück zum Krüger Park. Wir verbringen den ganzen Tag im Park mit Tierbeobachtungen im südlichen Park. Das Mittagessen ( auf eigene Kosten) nehmen wir in einen der staatlichen Restcamps ein. Am späten Nachmittag kehren wir zurück zu unserer Unterkunft unweit des Parks.
1 Ü Greenfire Lodge Hazyview, eingepacktes Frühstück, Snacks, Abendessen

Tag 5: Fahrt nach dSatini, Swaziland (290 km)

Nach dem Frühstück geht es in südlicher Richtung durch das Königreich Swaziland, vorbei an traditionellen Dörfern, kuriosen Märkten und spektakulären Landschaften.Unser Ziel ist Mbuluzi Tal. Hier befindet sich der berühmte Sibebe Rock, der größte freiliegende Granitdom der Welt. Wir erklettern den grandiosen Granitfelsen und am späten Nachmittag geht es dann über die Hauptstadt Mbabane zu unserer Unterkunft, die in einem großen Anwesen mit Rasenflächen und Gartenanlagen liegt.
1 Ü Foresters Arms (o.ä.), Vollpension

Tag 6 und 7: St. Lucia - Bootsfahrt (370 km)

Wir beginnen den Tag gemächlich und fahren weiter durch Swasiland und reisen bei Pongola wieder nach Südafrika ein. Es geht weiter in die Küstenstadt St. Lucia, In den angrenzenden Feuchtgebieten leben Hunderte von Flusspferd-, Krokodil- und Vogelarten leben. Während Ihres Aufenthalts werden Sie auf einer Pirschfahrt im Isimangaliso Park bei einer Pirschfahrt entlang der Flussmündung als auch im Inland eine faszinierende Tierwelt erkunden. Optional können Sie auch eine Nachtpirschfahrt buchen.
2 Ü Forest Lodge St. Lucia, Frühstück, Mittagessen, Pirschfahrt

Tag 8 und 9: Fahrt in die Drakensberge (480 km)

Es geht früh los. Wir fahren durch das schöne Kwazulu Natal – es geht es durch eine wunderschöne Landschaft mit sanften Hügeln. Diese Region war nicht immer so idyllisch, denn hier haben einige historische Kriege der Zulu’s, Briten und Buren stattgefunden. Sie alle kämpften um einen Teil Afrikas zu erhalten. Am Nachmittag erreichen wir die majestätischen Drakensberge und unsere Unterkunft für die nächsten beiden Nächte. Am folgenden Tag steht uns der ganze Tag zur freien Verfügung, um diese interessante Gegend zu erkunden oder einfach die gigantischen Ausblicke zu genießen. An einen der Tage werden wir zur berühmten Tugela Schlucht wandern. Fakultatives Ponyreiten ist auch möglich.
2 Ü Alpine Heath, Vollpension, Wanderung Tugela Schlucht

Tag 10: Südliche Drakensberge (330 km)

Nach einem entspannten Frühstück reisen wir weiter nach Süden in ein Gebiet voller Geschichte und unberührter Schönheit. Auf den weniger befahrenen Straßen machen wir uns auf den Weg zu einer aktiven Ranch, wo wir die Nacht verbringen. Wir erreichen unsere Unterkunft am Nachmittag und haben so noch ein wenig Zeit, mehr über die Landwirtschaft in diesem Gebiet sowie die Hintergründe der Ranch zu  erfahren. Gerne können interessierte Gäste am gleichen Nachmittag oder alternativ am frühen Morgen des 2. Tages bei der Hofarbeit Hand anlegen. Heute Abend genießen wir ein traditionelles Abendessen, das frisch aus den Produkten des Bauerngarten zubereitet wird.
1 Ü Flitwick Ranch, Vollpension

Tag 11. und 12: Wild Coast (400 km)

Heute starten wir früh. Wir passieren Durban und fahren in südliche Richtung zur Wild Coast. Diese entspricht etwa der Küstenlinie des früheren Homelands Transkei.
Entlang der Wild Coast gibt es nur kleinere Ortschaften, dafür unberührte Strände, natürliche Flussmündungen, hügeliges Land und traditionelle Xhosa Dörfer. Es gibt keine Straße, die direkt an der Wild Coast entlangführt. Die Ferienorte sind meist recht abgelegen und locken auch alternativ gesinnte Urlauber an. Während unseres Aufenthalts werden wir Wanderungen im Inland und entlang der Küste unternehmen. Unsere Unterkunft liegt am Rande des kleinen Küstenstädtchens Coffee Bay, zwischen beeindruckenden Klippen und dem bezaubernden Ozean.
2 Ü Ocean View Hotel, Vollpension, Wanderungen

Tag 13 und 14: Fahrt zum Addo Elephant Park (600 km)

Heute Morgen folgen wir den Küstenrouten und machen uns langsam auf den Weg zum berühmten Addo Elephant National Park, der an der beliebten Gartenroute liegt. Wir kommen am späten Nachmittag in unserer Unterkunft an und verbringen hier 2 Nächte, so dass wir einen vollen Tag haben, um diesen faszinierenden Park zu erkunden. Die Pirschfahrten unternehmen wir von unserem Fahrzeug aus. Dieses vielfältige Naturschutzgebiet ist das drittgrößte in Südafrika und beherbergt mehr als 600 Elefanten.
2 Ü The Kraal, Vollpension, Pirschfahrt

Tag 15: Knynsa - Garden Route ( 300 km)

Wir setzen unsere Reise entlang der spektakulären Garden Route mit glitzernden Flüssen, Seen und alten Wäldern fort. Wir halten zuerst im Tsitsikamma Coastal N. P. und unternehmen einen kurzen Spaziergang entlang der zerklüfteten Küste und über die Hängebrücke von Storms River. Anschließend können Wagemutige den weltweit höchsten Bungi-Sprung aus 216 m versuchen. Wir passieren später Plettenberg, einen mondänen Ort und erreichen schließlich unsere Unterkunft in Knysna. Hier können wir das malerische Städtchen und seine vielen Sehenswürdigkeiten erkunden. Zu den optionalen Ausflügen gehören Kajakfahrten, Mountainbike Touren im Wald, eine geführte Tour durch ein lokales Township und vieles mehr (auf eigene Kosten).
1 Ü The Rex Hotel, Frühstück, Mittagessen, Tsitsikamma Spaziergang

 

Tag 16: Cape Agulhas (380 km)

Wir folgender der malerischen Route durch mehrere Küstenstädte und machen uns auf den Weg zum Kap Agulhas – der südlichsten Spitze des afrikanischen Kontinents. Wir genießen einen kurzen Spaziergang zum Strand an diesem wirklich einzigartigen Ziel und offiziellen Treffpunkt des kalten Atlantiks und des warmen Indischen Ozeans. Das Mittagessen im Picknickstil genießen wir mit der frischen Meeresbrise, bevor wir uns dann zu unsere Unterkunft begeben.
1 Ü Arniston seaside cottages, Vollpension

Tag 17: Über Hermanus – Betty’s Bay nach Kapstadt

Eine entspannte Morgenfahrt führ uns auf der Wal Route durch Hermanus, weltweit berühmt für die Walbeobachtung – weiter über die Hottentotten Berge nach Betty’s Bay. Hier besuchen wir eine kleine Pinguin Kolonie. Am Nachmittag folgen wir einer der landschaftlich schönsten Routen des Landes am Rande der False Bay in Richtung „Mother City“, Kapstadt. Wir erreichen unsere Unterkunft in Sea Point. Die Lodge liegt günstig in der Nähe von preisgekrönten Restaurants, Galerien, dem pulsierenden Nachtleben und der Ozeanpromenade. Während unseres Aufenthalts können Sie über das Hotel optionale Ausflüge buchen, z.B. Stadtrundfahrt, Robben Island etc.
1 Ü Mojo Hotel (interior room), Frühstück

Tag 18: Kapstadt

Die Reise endet am Tag um 099.00h. Individuelle Weiterreise. Frühstück

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • Mahlzeiten wie angegeben (17x Frühstück, 2x Brunch, 11x Mittagessen, 12x Abendessen)
  • Transport im Overland Truck und 4×4 Safarifahrzeug
  • 17 Übernachtungen in Lodges/Camps
  • Englischsprechender Guide – an ausgewiesenen Terminen auch deutschsprachig
  • Alle Nationalparkgebühren
  • Aktivitäten wie angegeben

Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Transfers ab/bis Flughafen
  • Vorübernachtung
  • Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art, Visagebühren, Wäscheservice
  • Optionale Aktivitäten
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind

Teilnehmer: mindestens 4 – max. 17 Personen

Termine: 2022

04.01.22-  21. 01.22 03.05.22 – 20.05.22 06.09.22 – 23.09.22
11.01.22 – 28.01.22          10.05.22 – 27.05.22 13.09.22 – 30.09.22
18.01.22 – 04.02.22          24.05.22 – 10.06.22          20.09.22 – 07.10.22
25.01.22 – 11.02.22          31.05.22 – 17.06.22          27.09.22 – 14.10.22
01.02.22 – 18.02.22          07.06.22 – 24.06.22 04.10.22 – 21.10.22
08.02.22 – 25.02.22 14.06.22 – 01.07.22 11.10.22 – 28.10.22
15.02.22 – 04.03.22          21.06.22 – 08.07.22 18.10.22 – 04.11.22
22.02.22 – 11.03.22          28.06.22 – 15.07.22 25.10.22 – 11.11.22
01.03.22 – 18.03.22          05.07.22 – 22.07.22 01.11.22 – 18.11.22
08.03.22 – 25.03.22          12.07.22 – 29.07.22 08.11.22 – 25.11.22
15.03.22 – 01.04.22 19.07.22 – 05.08.22 15.11.22 – 02.12.22
22.03.22 – 08.04.22 26.07.22 – 12.08.22 22.11.22 – 09.12.22
29.03.22 – 15.04.22          02.08.22 – 19.08.22 29.11.22 – 16.12.22
05.04.22 – 22.04.22 09.08.22 – 26.08.22 06.12.22 – 23.12.22
12.04.22 – 29.04.22          16.08.22 – 02.09.22 13.12.22 – 30.12.22
19.04.22 – 06.05.22 23.08.22 – 09.09.22  
26.04.22 – 13.05.22 30.08.22 – 16.09.22  

* Fette Daten: Deutsch sprachig geführte Safari

Preise: 2022

Preise p. P. Englisch geführte Safari Deutsch geführte Safari
im DZ 2.495€ 2.595€
EZ-Zuschlag 395€ 395€
Nach oben

Wichtige Hinweise:

  • Bitte beachten Sie unbedingt die länderspezifischen Hinweise, Gesundheitsvorschriften und Sicherheitshinweise für Südafrika
  • Das Mindestalter beträgt für die Safari 18 Jahre, das Maximalalter beträgt 55 Jahre (mit Attest auch älter).
  • Bitte bringen Sie einen Tagesrucksack mit.
  • Für die Safari ist eine Malaria-Prophylaxe empfohlen
  • Die Reise im EZ kann nicht garantiert werden und muss bei Buchung angefragt werden
Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »