Safari ins Östliche Kap

9-tägige Selbstfahrer Reise in hochwertigen Unterkünften ab/bis Port Elisabeth

Ukhozi-Lodge
Granny Mouse House
Granny Mouse House
Granny Mouse House
Granny Mouse House
Granny Mouse House
Oceana Wildlife Reserve
Oceana Wildlife Reserve
Oceana Wildlife Reserve
Oceana Wildlife Reserve
Oceana Wildlife Reserve
Oceana Wildlife Reserve
Oceana Wildlife Reserve
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Ukhozi-Lodge
Cape-St.-Francis Resort
Cape-St.-Francis Resort
Cape-St.-Francis Resort
Cape-St.-Francis Resort
Cape-St.-Francis Resort

Übersicht des Reiseverlaufs

Port Elisabeth - Cape St. Francis - Hogsback (Ausläufer der Drakensberge) - Kenton on Sea privates Wildreservat - Port Alfred - Port Elisabeth

Höhepunkte der Reise:

  • National Parks abseits ausgetretener Routen
  • Sunshine Coast – touristisch noch relativ unterschlossen
  • St. Francis – architektonische Einmaligkeit
  • Dolphin Beach: Tauchen, Surfen, Reiten, Radeln und Vieles mehr
  • Amathole Mountains – Afro montane Regenwald
  • Big Five Reservat Kariega Game Reserve
  • Oceana Wildlife Reserve – 5 Sterne Reservat mit Privatstrand
  • Neben Pirschfahrten auch Bootsfahrten
  • Hochwertige Unterkünfte
  • Natur & Strand
2 ÜbernachtungenCape St. Francis
2 Übernachtungen Hogsback
2 ÜbernachtungenKenton on Sea, Kariega Private Game Reserve
2 ÜbernachtungenPort Alfred, Oceana Wildlife Reserve

Tag 1: Ankunft in Port Elisabeth – Fahrt nach Cape St. Francis an die Sunshine Coast

Nach Ihrer Landung am Flughafen in Port Elizabeth empfiehlt es sich, zunächst etwas Geld zu tauschen bzw. am Automaten (ATM) abzuheben, bevor Sie sich zum Schalter Ihres Mietwagenverleihs begeben, wo Sie Ihr Fahrzeug übernehmen. Bitte prüfen Sie Ihren Mietwagen bei der Annahme sorgfältig und stellen Sie sicher, dass Sie einen Ersatzreifen habe. Nach Erledigung aller Formalitäten am Flughafen fahren Sie zu Ihrem Reiseziel in Südafrika. Ihre Unterkunft liegt westlich von Cape St. Francis, an der Sunshine Coast. das „Cape St. Francis Strandresort“, liegt rund 10 km südlich der Ortschaft St. Francis Bay und ist auf der einen Seite von Naturschutzgebieten und auf der anderen Seite von herrlichen Stränden umgeben. Das Resort bietet verschiedene Unterkünfte, von luxuriösen Strandvillen über moderne Strandhäuser bis zu preisgünstigen Apartments, die an die wunderschönen Dünen des Cape St. Francis Naturreservats grenzen.
Sie übernachten im „Club Break“, eine Siedlung in den Dünen am Cape St. Francis, bestehend aus traditionellen, reetgedeckten Cape Dutch Cottages. Die 4-Sterne Cottages (Villen) bieten zwei bis vier Schlafzimmer mit eigenem Badezimmer und komfortabler Strandhaus-Ausstattung. Sie sind geräumig, haben eine voll ausgestattete Küche, einen Wohnbereich mit Satelliten-Fernsehen und eigene Gärten mit Grillmöglichkeit.
1 Ü St. Francis Resort Club Break mit Frühstück

Tag 2: Badeurlaub und Erkundungen in der St. Francis Bucht und Jeffrey’s Bay

Verbringen Sie Ihren Aufenthalt in der St. Francis Bucht mit Entspannung am Strand oder nehmen Sie an verschiedenen Aktivitäten und Ausflügen aus dem Angebot des Cape St. Francis Resorts teil.

Der hübsche Ort ist eine architektonische Einmaligkeit in Südafrika, da nahezu alle Häuser reetgedeckt sind, mit Ausnahme des im mediterranen Stil gebauten Hafenviertels. Der kleine Ort mit seinen feinsandigen weißen Stränden gilt als Wassersport- und Angler-Paradies. Strandfreunde kommen hier auf Ihre Kosten! Windsurfing, Wasserski, Schnorcheln, Schwimmen, Tauchen, Sonnenbaden, Hochseeangeln oder Angeln im Kromme Fluss – alles ist hier möglich. Und natürlich kann man auch die Kanäle mit dem Kanu erkunden. Sensationelle Surf- und Golfmöglichkeiten von Weltklasse, atemberaubende Strände, eine raue Küste und unberührte Fynbos Wälder schaffen den perfekten Ort für Entspannung und Spaß! Ein ganzjährig mildes, warmes Klima macht St. Francis Bay zum perfekten Urlaubsort. Lohnenswert ist ein Besuch des „Irma Booyson Floral Reserve in unmittelbarer Nähe zum Resort. Dies ist ein Schutzgebiet für die Fynbos Vegetation. Ein Spaziergang ist allen Bewunderern der Fynbos Vegetation zu empfehlen. Wegekarten und Pflanzenführer erhalten Sie an der Rezeption des Resorts.Alternativ können Sie eine eine Wanderung entlang dem Sand River“ unternehmen.  Wenn Sie Glück haben, sehen Sie vielleicht einen der bekannten und schönen „Crystal Pools“
Unser Tipp: Eines der Angebote des Cape St. Francis Resorts ist eine geführte Tour zum Leuchtturm von Cape St.Francis kombiniert mit einem anschließenden Besuch des lokalen Townships. Sie besuchen eine Schule im Township, wo Sie Zeit haben, mit den Kindern zu interagieren
1 Ü St. Francis Resort Club Break mit Frühstück

Tag 3: Sunshine Coast — Hogsback / Amathole Bergregion / Eastern Cape

Von der Sunshine Coast fahren Sie heute in die idyllische, bewaldete Region, hoch gelegen inmitten den Amathole Mountains, die sich vom Norden Grahamstown bis in den Westen Stutterheims erstrecken. Die Berggipfel reichen bis auf über 2.000 m und sind in den Wintermonaten oft mit Schnee bedeckt. Die Landschaft ist gekennzeichnet durch dichte Dornensavanne in den höheren Lagen und weite einheimische Wälder in den Tälern der Region.
In der Nähe der Bergzüge – besonders in der Hogsback Region – findet man noch ausgedehnte Flächen des in Südafrika rar gewordenen ursprünglichen Afro – Montan-Regenwaldes, oft nebelverhangen, mit dichtem, verschlungenem Unterholz, moosbedecktem Waldboden, mächtigen Gelbholzbäumen und sanft rauschenden Bergbächen mit zahlreichen Wasserfällen und magischen Namen wie „Madonna and Child“, „Swallowtail“ oder „Bridal Veil“.
Das kleine Dorf Hogsback ist nach wie vor ein Geheimtipp und besonders beliebt bei südafrikanischen Naturfreunden und Wanderern. Der Name rührt von der Sicht auf die „Three Hogs“ – drei Berggipfel, die mit etwas Fantasie den struppigen Rücken von Wildschweinen ähneln. Der Ort selbst besteht aus nicht viel mehr als einigen wenigen Häusern, einigen Läden, Restaurants/Bistros, einer Tankstelle und ein paar Gästehäusern. Künstler, Maler, Töpfer, Musiker und Poeten haben sich in der kleinen Gemeinde zusammengefunden, die im idyllischen Hogsback fernab des städtischen Trubels ihre Inspiration finden und handgefertigte Produkte zum Verkauf anbieten. Angeblich war es ausgerechnet dieser kleine versteckte Ort in Südafrika, der J.R.R.Tolkien zur Niederschrift seiner Trilogie „Herr der Ringe“ bewegt hat.
Das ländliche Flair der Umgebung sowie die charmant-rustikale Einrichtung des Gasthauses sorgen für Gemütlichkeit und eine entspannte Atmosphäre während des Aufenthaltes im „Granny Mouse Guest House”.
Die Unterkunft ist in einem der ältesten Gebäude des Ortes untergebracht und bietet drei Doppelzimmer, ausgestattet mit eigenem kleinem Pool sowie Garten-Patio. Verschiedene Kunstgemälde schmücken die Wände, auf Fernseher wurde bewusst verzichtet. Allesamt bieten Tee- und Kaffeezubehör, einen kleinen Kühlschrank, eine Heizung sowie kostenloses Pflegeartikel. Für die kühleren Winternächte liegen elektrische Heizdecken bereit. Außerdem stehen Gästen zwei voll eingerichtete Selbstverpflegungseinheiten zur Verfügung. Zu den weiteren öffentlichen Einrichtungen des Gästehauses gehören eine Lounge und ein Speiseraum.
1 Ü Granny Mouse House, Frühstück

Tag 4: Aktivitäten rund um Hogsback

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt in diesem idyllischen Ort für Erholung und Entspannung pur, oder gehen Sie den typischen Aktivitäten nach, die in Hogsback und Umgebung zur Verfügung stehen. Die beste Art, die zauberhaften Afromontanen Wälder von Hogsback zu erkunden, ist zu Fuß auf einem der vielzähligen Wanderwegen. Besonders zu empfehlen ist der leichte „39 Steps Waterfall Trail“, der Sie durch das sehenswerte Hogsback Arboretum mit Baumarten aus aller Welt führt, darunter ein nicht minder als 100‑Jahre alter Küstenmammutbaum, oder die anspruchsvollere Wanderung auf den Gipfel des Tor Doone – für jedes Alter und Fitness-Niveau gibt es einen passenden Weg.
Begleiten Sie die Dichter Norman Morrissey und Silke Heiss auf einem sogenannten „Hiku Hike“. Während des Spaziergangs lauschen Sie Gedichten aus „Hogsback Hiku“ und schreiben dann Ihren eigenen Hiku, den Sie am Ende der Wanderung den anderen Teilnehmern vortragen.Vogelenthusiasten können die Hogsback Wälder mit erfahrenem Vogelfotograf Graham Russel auf einer geführten Vogelbeobachtungstour erleben. Freuen Sie sich darauf, über 150 Vogelarten zu entdecken!
1 Ü Granny Mouse House, Frühstück

Tag 5: Fahrt in die Mathole Bergregion – zum Kariega Wildreservat

Die Wildnis ruft! Ihre heutige Reiseetappe führt Sie zum Kariega Wildreservat, wahrscheinlich der Höhepunkt Ihres Urlaubs in Südafrika. Das von der Besitzerfamilie geführte, malariafreie „Kariega Private Game Reserve liegt nur ca. 10 Minuten vom hübschen Küstendorf Kenton-on-Sea und etwa 90 Minuten von Port Elizabeth entfernt. Das Wildreservat umfasst ca. 10.000 Hektar unberührte, afrikanische Wildnis, die sich über fünf verschiedene Öko-Systeme erstreckt und von den malerischen Flüssen Kariega und Bushman River durchzogen wird. Das Landschaftsbild besteht aus Savanne, Grasland, Schluchten und einer üppigen Busch- und Waldlandschaft.
Kariega beheimatet neben den Vertretern der „Big Five“ – die „Großen Fünf“, wie Büffel, Löwe, Leopard, Elefant und Nashorn zusammenfassend bezeichnet werden – viele weitere Tierarten wie Giraffen, Zebras, unterschiedlichste Antilopenarten, Hyänen und Flusspferde. Für die Großwildjäger des 19. und frühen 20.Jahrhunderts waren die Big Five am schwersten und gefährlichsten zu jagen. Mit einer artenreichen Vogelwelt ist das Reservat auch bei Vogelkundlern sehr beliebt. Neben den Safarifahrten am Morgen und Abend bietet Kariega eine Vielzahl von Aktivitäten, um seine Gäste zu unterhalten: Fuß-Safaris, Bootsfahrten mit der beliebten „Kariega Queen“, Kanufahren, Angeln, ein Spa- und Fitness‑Studio und Ausflüge zu den nahegelegenen goldenen Stränden von Kenton‑on‑Sea. Innerhalb des Kariega Wildreservats gibt es fünf Übernachtungsmöglichkeiten, die sich von der Lage und Ausstattung unterscheiden, aber alle unvergessliche Safari-Erlebnisse in offenen Fahrzeugen mit qualifizierten Rangern bieten. Ihre Unterkunft, die „Kariega Ukhozi Lodge“, ist eine exklusive 4-Sterne Lodge in herrlicher Hanglage mit Panoramablick über das Kariega Wildreservat.
Die Lodge bietet ihren Gästen Unterbringung in 10 stilvollen, neu eingerichteten Holzchalet-Suiten mit je eigenem Plantsch-Pool und Terrasse. Hier sind Sie absolut privat, haben einen traumhaften Ausblick und sind eins mit der Natur. Jede Suite verfügt über einen Sitzbereich, ein großzügiges Badezimmer, Klimaanlage und weitere Annehmlichkeiten wie Telefon und Tee- und Kaffeestation.
Der Gemeinschaftsbereich der Lodge verfügt über ein Restaurant, eine Bar mit Kamin, eine traditionelle „Boma“ (Freilichtrestaurant für laue Abende) und einen beheizten Swimmingpool, wo Sie ganzjährig zwischen den Aktivitäten einfach die Seele baumeln lassen können. Bei Ihrer Ankunft gegen Mittag (Check-In ist zwischen 12:30 Uhr und 14:00 Uhr) werden Sie mit einem leichten Mittagessen verwöhnt und haben danach Zeit zum Entspannen. Am Nachmittag treffen Sie sich mit den anderen Gästen und begeben sich in Begleitung eines englischsprachigen Rangers auf Ihre erste rund 3-stündige Safari im offenen Geländewagen. Bei Sonnenuntergang wird der Ranger das Fahrzeug anhalten und Sie können beim „Sundowner“ auf Ihren Tag in der Wildnis Afrikas anstoßen. Ein Getränk bei Sonnenuntergang, der die Savanne in malerische Farben taucht, ist eine alte und allseits beliebte Safari-Tradition. Mit zunehmender Dunkelheit benutzt der Ranger helle Scheinwerfer, um die nachtaktiven Bewohner des Naturreservates aufzuspüren. Das Licht der Suchscheinwerfer wird von den Augen der Tiere reflektiert, so dass auch kleine Lebewesen relativ einfach erspäht werden können. Nach Einbruch der Dunkelheit geht es zurück zur Lodge, wo bereits das Abendessen auf Sie wartet. Eine ideale Gelegenheit neue Bekanntschaften zu schließen und Urlaubserlebnisse auszutauschen bietet sich an der gemütlichen Feuerstelle unter dem beeindruckenden südafrikanischen Sternenhimmel.
1 Ü Kariega Ukhozi Lodge, Mittagessen, Abendessen, Pirschfahrt

Tag 6: Wildbeobachtung im Kariega Wildreservat

Ein typischer Tag in Kariega beginnt mit einem frühen Weckruf. Nach einer kleinen Stärkung machen Sie sich im Morgengrauen auf zu einer kombinierten Safari im offenen Geländewagen mit einer Flussfahrt auf dem Kariega Fluss (sofern der Wasserstand im Fluss dies zulässt). In den frühen Morgenstunden lassen sich die sonst scheuen Tiere besonders gut aufspüren, die Sie sich in der Regel an verschiedenen Wasserstellen zusammenfinden oder nach der kühlen Nacht in den ersten Sonnenstrahlen aufwärmen. Sie durchqueren die Täler, Grasebenen und den afrikanischen Busch. Mit etwas Glück können Sie die Löwen beim Jagen oder Fressen und herzerwärmende soziale Wechselwirkungen in einer Elefantenherde beobachten. Manchmal sind es aber auch die verborgenen Geheimnisse des Buschs, wie die unglaubliche Komplexität eines Spinnennetzes oder das imposante Werk eines Mistkäfers, die noch lange in Erinnerung bleiben. Auf Safarifahrten wird es nie langweilig, denn man weiß nie, welche afrikanischen Buscherlebnisse hinter dem nächsten Baum auftauchen. Zurück in der Lodge genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück. Entspannen Sie zwischen den Safariaktivitäten und Mahlzeiten mit einem Buch am Pool, lassen Sie die Seele baumeln oder nehmen Sie an den verschiedenen angebotenen Aktivitäten der Lodge teil. Eine Buschwanderung durch den raubtierfreien Teil des Kariega Game Reserve ist ein besonderes Erlebnis, da Sie dabei die Geräusche und Gerüche des Buschs noch intensiver wahrnehmen und auch die vielen kleinen Bewohner und dessen einzigartige Vegetation entdecken können. Auf verschiedenen angelegten Pfaden können Sie inmitten mehr als 25 Wildarten und einem Überfluss an Vogelarten wandern. Das Wellness-Center in der Main Lodge, wo verschiedene Massagen und Schönheitsbehandlungen angeboten werden, ist der perfekte Ort für Ruhe, Entspannung und Erholung für Körper, Geist und Seele (gegen Aufpreis). Am Nachmittag genießen Sie die kleinen Köstlichkeiten, die mit dem Nachmittagstee serviert werden und starten anschließend Ihre zweite Pirschfahrt des Tages – Fotoapparat, Hut und Sonnencreme nicht vergessen und etwas wärmere Kleidung mitnehmen!Nach dem „Sundowner“ und dem Einbruch der Dunkelheit starten Sie die Suche der nachtaktiven Tiere. Gern erklärt Ihr Ranger Ihnen auch den Nachthimmel der südlichen Hemisphäre und die Konstellationen und Legenden, die sich darum ranken. Das Abendessen bei Feuerschein rundet einen erlebnisreichen Safari-Tag gelungen ab.
1 Ü Kariega Ukhozi Lodge, Vollpension, Pirschfahrten

 

Tag 7: Fahrt nach Port Alfred / Sunshincoast

Am Morgen haben Sie noch einmal die Möglichkeit, an einer Safari im Kariega Wildreservat teilzunehmen. Zurück in der Lodge genießen Sie ein ausgiebiges Frühstück und begeben sich anschließend auf Ihre Weiterreise nach Port Alfred. Port Alfred liegt im Herzen der Sunshine Coast und bietet herrliche Strände, sehr gute Wassersportmöglichkeiten und ein angenehm mildes, subtropisches Klima. Port Alfred – einst ein verschlafenes Fischerdorf – beeindruckt heute besonders durch seinen aufwendigen Yachthafen, die „Royal Alfred Marina“ an der Mündung des Kowie River. Man legte künstliche Inseln und Kanäle an und schuf ein Ferienparadies speziell für Bootsbesitzer, die von hier aus sowohl aufs Meer hinaus als auch den Fluss befahren können. 

Warum zwischen Strand und Safari wählen, wenn beides möglich ist? Ihre Unterkunft, das 5‑Sterne Boutique Hotel „Oceana Beach & Wildlife Reserve liegt idyllisch in einem unberührten 740 Hektar großen Naturschutzgebiet mit dazugehörigem 7 km langen Privatstrand. Der einmalige Blick auf Sand und Meer, malerisch eingerahmt von einheimischen Sträuchern und Bäumen, schafft die Illusion, auf einer tropischen Insel zu wohnen. Zur Auswahl stehen drei verschiedene exklusive Unterkunftsmöglichkeiten mit Augenmerk auf Service, Komfort und Privatsphäre. Die vier geräumigen „Ocean Suites“ bieten von der privaten Holzterrasse einen traumhaften Panoramablick auf den Ozean und das Reservat. Die Suiten verfügen zudem über separate Bäder für Sie und Ihn, mit einer Dusche mit Aussicht in „Seinem“ und einem Sprudelbad in „Ihrem“ Badezimmer. Im Hauptgebäude der Lodge präsentieren die drei „Lodge Suites“ mit Zugang zum Unterhaltungsraum ein ideales Ambiente für Familien. Alle Suiten sind mit Klimaanlage, Satelliten-Fernseher, Bodenheizung und beheizte Handtuchhalter im Bad, kostenfreiem WiFi, Mini Bar und Kaffee Station ausgestattet. Zusätzlich bietet Oceana das „Private House“ mit drei geschmackvoll eingerichteten en-suite Luxus-Zimmern, zwei Lounges mit Großbildfernseher, voll ausgestatteter Küche und Bar und einem kleinen Pool auf der privaten Terrasse. Das Haus ist wunderschön mit einer vom Eigentümer gestellten, privaten Kunstsammlung dekoriert. Zur Erholung und Unterhaltung tragen ein Spielzimmer, eine Wellness-Einrichtung, ein Fitnessstudio und der glitzernden Afrika-förmige Pool bei. Das frisch zubereitete Menü ist Weltklasse und jedes Mal ein unvergesslicher kulinarischer Genuss, welcher entweder im Restaurant oder privat in Ihrer Unterkunft eingenommen werden kann. Strandpicknicks und Safarifahrten runden das einmalige Erlebnis im „Oceana Beach & Wildlife Reserve“, oft auch „Himmel auf Erden“ genannt, ab.
1 Ü Oceana Wildlife Lodge, Vollpension sowie zwei Safaris und optionale Strandpicknicks

Tag 8: Aktivitäten des Oceana Beach & Wildlife Reserve / Erkundungen in Port Alfred

Nutzen Sie Ihren Aufenthalt im Oceana Beach & Wildlife Reserve für entspannte Stunden am Strand, spannende Wildbeobachtungen und ausgiebige Erkundungen in Port Alfred.

Gemeinsam mit einem erfahrenen Ranger haben Sie zweimal täglich Gelegenheit, eine etwa 2-stündige Wildbeobachtungsfahrt im offenen Geländewagen zu unternehmen. Das Oceana Wildreservat beheimatet über 200 Vogelarten und 30 verschiedene Tierarten und Sie erfahren von Ihrem Ranger viele interessante Details über diesen faszinierenden Lebensraum, direkt an der „Sunshine Coast“. Zwischen den Safaris können Sie am Swimmingpool oder am Strand die Seele baumeln lassen, den Kuriositäten- und Geschenkladen durchstöbern oder sich einer wohltuenden Wellnessbehandlung im Spa hingeben (gegen Aufpreis). Das Spielzimmer sorgt mit Billardtisch, Karten- und Brettspielen für lustige Unterhaltung. Oder aber Sie können die direkte Umgebung dieser malerischen Küstenstadt etwas näher erkunden. Der Kelly-Strand hat den internationalen „Blaue Flagge Status“, was bedeutet, dass dieser Strand sicher und geeignet zum Baden ist. Die weiten Sandstrände laden zu ausgedehnten Strandwanderungen oder Pferdeausritten ein und in den Dünen kann man Dünen-Ski“ fahren. Vor der Küste liegen ausgedehnte Riffe, die gute Tauchgründe bieten. Für den Anfänger steht eine Tauchschule mit sehr gutem Renommee zur Verfügung. Der Kowie Fluss ist besonders bei Kanufahrern beliebt.
Wer an der Geschichte von Port Alfred interessiert ist besucht das kleine Kowie History Museum im Alten Postamt.
1 Ü Oceana Wildlife Lodge, Vollpension sowie zwei Safaris und optionale Strandpicknicks

 

Tag 9: Fahrt nach Port Elisabeth - Abflug

Genießen Sie ein ausgedehntes Frühstück bevor Sie nach Port Elizabeth fahren, wo Sie Ihren Rückflug antreten. Sie sollten etwa 2 Stunden vor Ihrem Abflug in Port Elizabeth am Flughafen sein, Ihren Mietwagen an der Tankstelle des Flughafens betanken und anschließend abgeben

Nach oben

Im Reisepreis eingeschlossen:

  • 8 Übernachtungen in angegebenen Unterkünften
  • Ausgewählte Getränke im Oceana Wildlife Resort sowie täglich 2 Safaris und optionale Strandpicknicks
  • Ausgewählte alkoholische und alkoholfreie Getränke in der Kariega Uhkozi Lodge sowie 2 Safariaktivitäten pro Tag ( Pirschfahrten, Buschwanderungen und Kanu /Bootsfahrten)
  • Die Conservation levy zur Bekämpfung der Nashorn Wilderei von 150 ZAR pro Person / Nacht ist im Preis eingeschlossen
  • Deutsch sprechende Ansprechpartner in Südafrika
  • Detaillierter Reiseplan und Routenbeschreibung in deutscher Sprache
  • Avis Mietwagen der Gruppe C (Toyota Corolla Quest Sedan o.ä. mit Klimaanlage, ABS, Servolenkung, Radio/CD) inkl. Kilometer, Steuern, PAI Personeninsassenversicherung, Diebstahlversicherung, Premium Versicherung, d.h. ohne Selbstbehalt im Schadensfall, inkl. Reifen-Windschutzscheiben Versicherung, Unterbodenversicherung, Sandstum, Gebühr für einen zusätzlichen Fahrer

 

 Im Reisepreis nicht eingeschlossen:

  • Kaution für den Wagen je nach Wagentyp max. z.Zt. 3.500 ZAR, vor Ort per Kreditkarte zu hinterlegen. Ebenso eine Vertragsgebühr von z.Zt. 100 ZAR
  • Benzinkosten, Administration Fee (Verwaltungsgebühr im Falle eines Unfalls/Diebstahls)
  • Getränke, Trinkgelder, Ausgaben persönlicher Art, Visagebühren, Wäscheservice
  • Optionale Ausflüge
  • Mahlzeiten, die nicht aufgeführt sind

Teilnehmer: ab 2 Personen

Termin: nach Wunsch

Preis p. P. im DZ (bei Saisonüberschneidung sind Preisänderungen möglich)

Preise:

Preis p. P. im DZ

Saison p. P. im DZ EZ-Zuschlag
01.01.20 – 31.01.20 2.172€ 884€
01.02.20 – 29.02.20 2.176€ 928€
01.03.20 – 30.04.20 2.070€ 884€
01.05.20 – 31.07.20 1.732€ 715€
01.08.20 – 30.09.20 1.817€ 757€
01.10.20 – 31.10.20 2.014€ 856€
Nach oben

Wichtige Hinweise:

  • Die Tour kann individuell nach Ihren Wünschen abgeändert werden
  • Bitte beachten Sie Feiertags/-Hochsaisonzuschläge für einige Unterkünfte. Bitte Preise gesondert anfragen
  • Die Mietwagenkategorie kann auf Wunsch gegen Preisänderung geändert werden
  • Die Reise muss mindestens 31 Tage vor Abflug aus Deutschland gebucht werden, ansonsten gelten andere Mietwagenpreise.
  • Bitte beachten Sie die länderspezifischen Hinweise & Gesundheitsvorschriften für Südafrika
  • Für einige Unterkünfte gilt an einigen Terminen ein Mindestaufenthalt von 2- 4 Tagen

 

Diese Website benutzt Google Analytics. Bitte klicke hier wenn Du nicht möchtest dass Analytics Dein Surfverhalten mitverfolgt. Hier klicken um dich auszutragen.
Translate »